like mich ☺

Montag, 22. April 2013

Tauftorte


UiUiUi,
meine erste Auftragstorte.



Nicht nur das ich ein Jahr älter geworden bin, 
näääää...die Aktion hat mich kurz in den Wahnsinn getrieben... ;-)
Da merkt man, dass meine Nerven und ich,
 einfach noch keine Einheit bilden und absolut keine Profis sind.

Diesen kleinen Schuh wollte ich schon immer mal machen, ist der nicht süß..??
Schnittmuster habe ich aus Bettys Buch *Sugar Dreams*

Da alles so nervenaufreibend war, gibt's auch diesmal nicht allzu viele Fotos,
aber falls ihr fragen habt, nutzt die Kommentarfunktion ;-)






Zuerst wird die Sohle aus Blütenpaste ausgeschnitten und trocknen gelassen.









 

Da es mir an Profiausrüstung noch fehlt 
bzw. fehlte (ich habe jetzt eeendlich ein Quiltingtool)
musste ich mir mit einem Teigrädchen behelfen, um eine Naht hinzukriegen,
 aber so schlecht fand ich das Ergebnis gar nicht.
Mit einem Stück Strohhalm habe ich die Ösen ausgestochen.


 

Tja...und dann musste es schnell gehen und keiner war da um Fotos zu machen. 



Den Namen wollte ich auch nicht einfach nur auf die Torte machen, wollte irgendwie Klötze oder sowas, aber wie bekommt man sowas gleichmäßig hin..??
Durch Zufall sind mir die Eiswürfelbereiter vom alten Kühlschrank in die Hände gefallen, 
die Lösung... :-D






neeee...
...die Klötze sind nicht aus Palmin sondern aus Blütenpaste,
habe das Palmin quasi nur als Trennmittel benutzt... ;-)
























 

Die Torten bestanden aus Biskuit nach diesem Rezept nur ohne Kakao,
da heller Teig gewünscht war.
Kuchen wurden 1 Tag vorher gebacken.








 

 Kuchen je 2x durchschneiden, 
 der Kleine wurde etwas hoch, 
obwohl ich nur die Hälfte des Rezeptes genommen habe, naja.





Tortenkarton zurechtschneiden, 







Der Karton sollte etwas kleiner sein als der Tortenboden, 
ich klebe immer zwei Kartons zusammen (ist stabiler)
und schneide sie dann aus.
Jetzt den unteren Biskuitboden drauf legen.
Bei der anderen Torte wiederholen.. ;-)








 



Füllung hab ich selbst kreiert,

Mascarpone-Quark-Puderzucker-
mit Pürierten und Passierten Erdbeer/Himbeeren.
Gut durchkühlen lassen.

Ich spritze die Füllung immer drauf, 
da wirds schön gleichmäßig.












Hierfür einfach einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Ecke abschneiden, dann nur einen Tüllenadapter rein machen, das reicht :-)



  
Füllung drauf spritzen



Wenn alle Schichten gefüllt sind,
ein paar Stunden in den Kühlschrank.






Sodele und daaaaann 
wird wieder geferkelt mit Ganache eingestrichen.
Zuerst eine Schicht und wieder ab in den Kühlschrank.











Und dann die 2 Schicht.
Bei mir sieht's immer aus, als ob Kinder ne Schokoschlacht veranstaltet hätten.
Ich werde wohl nie 
ein Einstreichkünstler werden, 
ich bleibe das Einschmier Ferkelchen ;-)







Mit einer, ins heiße Wasser getauchten Palette, wird noch gerettet was zu retten ist,
damit die Torte einigermaßen Glatt ist.

Fondant ausrollen und Torten eindecken.

Bis dahin alles kein Problem, 
aber wie es kommen musste, ist mir zuerst die kleine Torte beim hoch nehmen aus der Hand gerutscht und auf dem Tisch aufgeschlagen, fragt net, bin schier durchgedreht und als ich mit zittrigen Händen versucht habe das kleine Miststück die Kleine Torte auf die Große zu stapeln,
ist irgendwie alles Schief geworden, also von der Position her.

Die Kuchen waren zum Glück sehr stabil, 
nur die Kleine hat eine Platzwunde Delle bei Ihrem Sturz davongetragen, 
die sie auch mit vollem Stolz präsentiert.

Irgendwie hat's dann doch noch geklappt 
und ich hoffe den Taufeltern und ihren Gästen hat's geschmeckt und gefallen.










































































Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,

Kommentare:

  1. DER Hingugger schlechthin!!!! DANKE Michi!!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michi,

    die Torte sieht sehr gut aus.Hast Du die Torten so aufeinander gestapelt?

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    Danke ♥

    Wie meinst du das..??

    Beide Torten sitzen JE auf zwei zusammengeklebten und zurechtgeschnittenen Tortenkartons, also da setze ich schon den ersten Tortenboden direkt auf den Karton bevor ich die Creme usw. drauf mache. (siehe Foto! im Beitrag)

    Dann wird jede Torte einzeln mit Ganache und Fondant eingekleidet und DANN stellt man die kleine Torte auf die Große Torte und verziert, ich habe bei dieser Torte keine Stabilisierung (Stab, Strohhalm oder sonstiges) rein gemacht, es musste aber auch nicht weit Transportiert werden... ;-)

    War es DAS was du meintest...?? :-)

    Grüßle

    AntwortenLöschen
  4. Hi Michi,

    ja genau das habe ich gemeint.Vielen Dank für die schnelle Antwort!Du hast mir sehr geholfen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, freut mich :-)
      was machst du denn für eine Torte..??

      Löschen
  5. Bei mir wird es auch eine tauftorte.Allerdings für meine Tochter.Füllungen teste ich gerade.

    AntwortenLöschen

..schön das Du hier bist.. :-)