like mich ☺

Dienstag, 3. Juni 2014

Die Glückspilz Torte :-)


Das Petrale hatte Birthday...
und das Erste an was man denkt, wenn man Petra kennt...
..sind süße putzige rote Fliegenpilze, die bei ihr überall zu finden sind...
...gekauft...gebastelt...geschenkt...genäht...
liegend..stehend...hängend...an Kleidung usw.usw. ..!!
Da sie von Anfang an meine Backerei toll fand, 
habe ich ihr letztes Jahr einen Gutschein für eine Torte geschenkt...
..und vor ein paar Tagen war es soweit... 
..Gutschein wurde eingelöst.... :-)




Sie hat einen Traumhaften Garten...
vor ein paar Wochen hat sie mir noch ganz stolz ihre
Allium Giganteum (Zierlauch) gezeigt, kannte ich bis dato noch nicht,
fand ihn aber auch gleich sensationell...!!
Mal so nebenbei...ich habe dann meinen Schnittlauch blühen lassen, 
etwas kleiner das Ganze aber auch wunderhübsch... :-D


Ihr Sohn hat ihr ein Vogelhaus gebastelt und schwuppdiwupp 
hat sich auch gleich ein Vogel eingenistet. 
Das Haus musste natürlich auch mit auf die Torte.
Wir lieben beide Shabby-Chic... da war ja klar das ich das Haus auf "Alt" trimme.


Da Petra auch gaaanz toll nähen kann, 
wollte ich zuerst dieses Thema als Tortenmotiv machen,
da mir aber das Video von Fiorella Balzamo wieder über den Rechner gelaufen ist
und sie auf dieser Torte einen Allium 
und auch noch ein Vogelhaus drauf hat, von den Pilzen ganz zu schweigen,
 dachte ich ..... PERFEKT ...!!

Das Video ist auf Italienisch, ich kann kein Wort italienisch,
aber ich habe es 1000 x angeschaut und irgendwie nachgebastelt.
Da ich es nicht besser erklären kann, als Fiorella in dem Video, 
habe ich keine Anleitungen extra gemacht.

 Damit es nicht ganz so nachgemacht wirkt und noch persönlicher für Petra wird,
habe ich auch noch an ihr *Reh/ Bambi/ Wild*..wie auch immer gedacht, 
das bei ihren selbstgenähten Sachen als Etikett mit eingearbeitet wird.


Na...so ganz ohne Anleitung geht's dann doch nicht... :-P


Um ein Muster auf Fondant zu übertragen, gibt es viele Wege
zB. das Muster auf den Fondant legen und mit einer Nadel die Konturen nachstechen.
Dann einfach nur noch mit einem Skalpell oder Messer ausschneiden.


Für den (der/die/das?) Allium, 
habe ich aus Fondant, mit einem Sternenförmigen Blümchenausstecher,
Millionen ein paar Blümchen ausgestochen und mit Lebensmittelkleber...


...dicht an dicht an eine Fondantkugel geklebt und mit dem Balltool etwas angedrückt.

Die Fondantkugel habe ich zuerst auf Blumendraht gesteckt und einen Tag trocknen lassen,
bevor ich die Blumenblätter dran geklebt habe.


 Ja...und essen kann man die Torten auch noch...
...was soll ich sagen...... es gab natürlich wieder das Wunderrezept... ;-P

 Ich habe das doppelte Rezept (Schokovariante) gemacht und es aufgeteilt...

 
..1x in eine 26er Form und 1x in eine 18er Form.
Die Große Torte habe ich nur 1x durchgeschnitten 
und mit Ganache gefüllt und eingestrichen.
Ich hatte Angst, das sie mit einer Cremefüllung vielleicht nicht stabil genug ist, 
wegen der vielen Deko... ;-)

Und wieder wurde experimentiert... :-P
Die kleine Torte habe ich mit einer Mascarpone-Joghurt-Erdbeercreme gefüllt...
...SAULECKER...!!!
Das ist - bis jetzt - mein Lieblingstörtchen ♥
Um eine Creme oder Sahnefüllung Fondanttauglich zu machen,
muß man den Kuchen etwas anders vorbereiten als einfach nur durchschneiden ;-)
Bei meiner Muttertagstorte habe ich Variante 1 getestet,
kurz danach habe ich bei Kerstins Tortenzaubereien eine andere Variante gesehen,
die finde ich vieeeeeeeel schneller, besser, einfacher...!!!!
Wird jetzt nur noch so gemacht...!!!!

Sodele...dann bereiten wir das Törtchen mal vor...


Kuchen einen Tag zuvor backen und auskühlen lassen,
gut verpackt übernachten lassen...!

Den Keil schnitzt man in den Kuchen, 
um später den Deckel wieder auf die richtige Stelle zu legen.

Da ich aber immer alles krumm und schief schneide, 
hätte ich es mir sparen können.


 Jetzt mindestens 2 cm dick einen Deckel vom Kuchen schneiden.
Kuchen auf Tortenpappe stellen.
Ich klebe immer zwei Tortenkartons zusammen 
und schneide ihn dann genau auf die größe des Kuchens zurecht, 
mit Ganache "klebe" ich den Kuchen auf der Tortenpappe fest.


Mit einem Messer ca. 2 cm vom Rand entfernt einen Kreis einschneiden..
...NICHT DEN BODEN DURCHSCHNEIDEN...!!!
Der Boden sollte auch noch ca. 2 cm dick sein.
Mit einem Löffel und den Fingern den Kuchen aushöhlen.


Damit alles schön fest wird und nicht doch noch auseinander bricht, 
stelle ich einen Tortenring um den ausgehöhlten Kuchen...
...Sicher ist Sicher....!!
Jetzt geht's mit der Zweierlei Erdbeercreme weiter...

Dafür braucht ihr für einen 18er Kuchen
*
Für den 
Erdbeerspiegel

300 g Erdbeeren
evtl. 2 EL Puderzucker
2 Blatt Gelatine

Für die 
Mascarpone-Joghurt-Erdbeercreme

200 g Erdbeeren
evtl. 2 EL Puderzucker
250 g Mascarpone
150 g Joghurt
3 Blatt Gelatine
*


Für den Erdbeerspiegel...
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die 300 g Erdbeeren mit dem Zucker pürieren.
Falls ihr sehr süße Erdbeeren habt, könnt ihr natürlich auf den Zucker verzichten.

Wenn die Gelatine weich ist, Wasser ausdrücken und in einem kleinen Topf auflösen.
Ich schalte die Platte dafür ganz kurz auf höchste Stufe, bis die Gelatine anfängt zu schmelzen...
 
...dann schalte ich sofort die Platte aus und rühre mit einem Löffel,
oder einem Schneebesen so lange, bis die Gelatine komplett aufgelöst ist.

Das Erdbeerpüree in die Gelatine einrühren.


Da ich angst hatte das der Boden bei einer Fruchtfüllung durchweichen könnte,
streue ich immer etwas Sahnesteifpulver auf den Boden,  
egal ob Torte oder Obstkuchen oder oder,
habe mir das irgendwann mal angewöhnt... ;-)
Ich glaube nicht das man es hier brauchen würde, aaaber...
...Sicher ist Sicher... ;-P
Ab in den Kühlschrank damit und mindestens 30 Minuten kühlen..!!

Jetzt geht's weiter zur Erdbeer-Mascarponecreme...


Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

150 g Erdbeeren mit dem Zucker pürieren und die Restlichen 50 g klein würfeln.
Mascarpone, Joghurt und Erdbeerpüree gut vermischen.
Wenn die Gelatine weich ist, in einen Topf geben und (wie Oben beschrieben) auflösen.
 

Da es sich jetzt um mehr Creme handelt als beim Erdbeerspiegel,
muss man die Gelatine langsam daran gewöhnen, damit sie später nicht kriselig wird.
Dafür einfach 3-4 Löffel Creme in den Topf zur Gelatine geben und rühren.

Die Gelatinemasse dann in die Creme einrühren,
alles gut vermengen.


Erdbeerwürfel unterheben...


..und die Creme auf den Erbeerspiegel geben,
bis zum Rand füllen.
Jetzt den Kuchendeckel drauf setzen.


Damit der Kuchen nicht austrocknet, 
stelle ich einfach einen umgedrehten Teller auf den Tortenring.
Das Törtchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.


Ich hatte noch viele Erdbeeren und etwas Creme übrig.
Habe aus den Teigkrümeln und etwas Ganache eine Art Trüffelmasse gemacht, 
diese als Boden in ein Schälchen, darauf ein paar kleingeschnittene Erdbeeren gelegt,
darauf die Creme und obendrauf wieder ein paar Erdbeeren, 
so hatten wir abends noch ein lecker Dessert... ;-)


Wenn das Törtchen durchgekühlt ist, kann man es vom Tortenring befreien.
Da ich den Deckel des Kuchen sooooo schief geschnitten habe 
und dadurch ein Stück abgebrochen ist, 
musste ich es irgendwie wieder gerade bringen und flicken.
Also habe ich mir mit der Trüffelmasse 
(Teigreste vom aushöhlen mit Ganache gemischt)
etwas geholfen und geflickt und geflickt... ;-)


Jetzt noch mit Ganache einstreichen und mit Fondant eindecken.


Sodele...
Torten sind fertig...Deko ist auch fertig...dann kann es ja losgehen.
Die untere Torte habe ich in der Mitte mit ein paar Strohhalmen gestärkt,
damit sie unter dem ganzen Gewicht nicht zusammensackt.

Beim Dekorieren sind mir die Beine des Püppchens abgefallen..
ich habe es dann mit Fondantkugeln und Lebensmittelkleber wieder zusammengefrimelt,
leider saß das Püppchen dann etwas schief auf der Torte, ABER...
...es hat Bombe gehalten, wir konnten es an einem Stück weg machen, 
so das Petra es noch aufheben konnte.


Für diese Torte habe ich ca. 25 Stunden gebraucht.
(Ohne die 1000x Video schauen)
Hier stecken ca. 40 € Materialkosten drin, 
unter anderem 1 Kilo Schokolade, Erdbeeren, Mascarpone usw.
ca. 2,5 Kilo Fondant zum eindecken und Modellieren + Blütenpaste 
Nur damit ihr wisst, auf was ihr euch einlasst... ;-)


Es gab seeehr viel Lob, vor allem für die leckere Füllung.














Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
Erdbeetorte, Torte mit Erdbeeren, Erdbeercremetorte, Sommertorte, Sahnetorte,   Erdbeerkuchen,Mascarponecreme, Mascarpone Creme für Kuchen, Mascarponetorte, Mascarpone Erdbeertorte, Mascarponekuchen, Mascarpone Erdbeerkuchen, , Motivtorte ohne Fondant, Torte mit Ganache,Sahnetorte Fondanttauglich machen, motivtorte mit sahnefüllung, Glückspilztorte, fliegenpilztorte, geburtstagstorte, bambitorte, glückskindtorte, torte mit fliegenpilzen, gartentorte, erdbeerspiegel, mascarpone joghurt füllung, erdbeer tortenfüllung,

Kommentare:

  1. Hallo Michi. Ich war an diesem Abend einer der Bewunderer dieses Meisterwerkes und diese Torte hat noch besser geschmeckt wie sie ausgesehen hat. Ein einmaliges Erlebnis fuer Augen und Gaumen. Die Dokumentation und Bilder hier finde ich auch toll. Normalerweise schau ich mir so etwas nicht an aber meine Chefin hat mich überzeugt mir das mal anzuschauen (na wer die wohl ist). Alles super gut und mehr als gelungen. Unserer Hochzeitstorte war Lichtjahre von Deiner entfernt und ich hatte so etwas bis dahin noch nicht gesehen. Mit Hochachtung und liebe Grüße Achim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Achim...
      vieeelen lieeeben Dank für deinen lieben Eintrag...freut mich riesig...!!!
      Und ich bin wirklich sehr froh das die Torte bei Euch so gut angekommen ist...das Lob war sensationell... :-D
      Bis hoffentlich bald..
      Grüßle Michi

      Löschen
  2. Hallo Michi,ich finde es klasse wie Du Deine Arbeiten hier beschreibst ,habe schon fleissig nachgebacken und bis jetzt war alles Klasse :-)
    Ich hab mal ne Frage und hoffe Du kannst mir helfen....Ich heirate demnächst und hab ne erdbeertorte in Herzform als Hochzeitstorte bestellt,gleichzeitig nen goldiges Dekobrautpaar aus Gummi....wie bekomme ich dieses auf der Obsttorte fest ? Mit Piekser ist doof da ja Gummi ? Ich hoffe du kannst mir helfen ? L.G. Jacki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Jacki,
      Vielen Dank... für dein Feedback... *freu* :-)

      boah...also spontan fällt mir jetzt nur ein...
      ich würde aus zB. Kapaplatte, ein kleines board basteln und das mit Fondant (oder mit irgendwas anderem) einkleiden, da die Figuren drauf fest machen, entweder doch mit Piekser oder kleben...
      in das Board zwei Piekser unten rein und dann auf den Kuchen stecken..aber wie das dann aussieht..??
      Oder aus Holz etwas basteln..?? eine runde Scheibe und ein Rundholz dranschrauben..und das in die Torte stecken..??
      ODER...vielleicht sehr starken Draht um die Füße des Brautpaares schlingen und den Draht oben zu einer Feder biegen und dann einen Strohhalm auf die höhe des Kuchens abschneiden, in den Kuchen stecken und da das Drahtende rein..weißt du wie ich es meine..?? (würde ich aber erst vor Ort machen)
      so wie hier zB. das Namensschild..aber für das Schwere Brautpaar würde ich richtig stabilen Draht besorgen. Es ist schwer eine Idee zu finden ohne die Torte bzw. das Brautpaar zu sehen...lol
      Ich hoffe du findest eine Lösung...
      Liebe Grüßle Michi

      Löschen
    2. ähm..ich gehe davon aus..das es sich um eine Obsttorte handelt..also mit Früchten obendrauf...KEINE Fondanttorte in der die Früchte innen drin sind....gell..??!!

      Löschen
    3. erst mal danke fürs antworten....genau es ist eine frische früchtetorte also fondant fällt aus :-) aber das mit dem draht werde ich probieren :-)
      weiter machen liebe michi ,ich freu mich auf deine rezepte hier :-)

      Löschen
  3. Huhu!
    Hier ist einer Deiner größten Fans!!!
    Die Torte ist Dir wieder mal suuuper gelungen!
    Hast Du toll gemacht!!! Mach weiter so!
    Ich drück Dich!
    Deine "Tortenfreundin" Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jippieee...ich habe einen Fan...♥♥♥ :-D
      Vielen Dank Liebes... :-*
      Es ist einfach toll, wieviele liebe Menschen ich durch das Tortenmachen kennenlernen durfte...!!
      Fühl Dich ganz heftig Umärmelt,
      grüßle Michi

      Löschen
  4. Liebe Michi,
    Du bist, wie Du immer so schön sagst der Knaller gefällt mir super hast Du echt wunderschön gemacht.
    Ich bin auch Fan :0)
    Die Fotos haste auch Klasse hinbekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maika... :-* ♥
      ..wir und unsere Fotos...LOL... ☺

      Löschen
  5. Du weisst ja wie sehr ich deine Torten liebe und da ich jetzt für eine Freundin eine Torte machen möchte,werde ich mich an deiner hier beschriebenen Füllung versuchen. ;-) Aber ich hätte da mal ne evtl blöde Frage vorab: du sagst der Kuchen soll ausgekühlt und gut verpackt übernachten.Was is denn gut verpackt?..*hust*..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach...du wieder... ☺ :-*
      Scheee...wenn jemand meine Torten liebt... ♥

      Damit meinte ich nur, das man den Kuchen...den man schon 1 Tag vorher backt, gut auskühlen läßt und dann einpackt... damit er nicht austrocknet....zB. in einem Tortenbehälter oder in Frischhaltefolie... ;-)
      Da hab ich dich aber verwirrt mit meinem geschreibsel....gell... ☺♫
      Ich backe meistens Nachmittags die Kuchen und ich habe es mal vergessen den Kuchen nach dem auskühlen einzupacken....er lag also fast 20 Stunden einsam und alleine auf seinem Kuchengitter...!!
      Es ist zwar nichts passiert...Kuchen war trotzdem am nächsten Tag..als ich ihn aufgeschnitten und gefüllt hatte saftig...aber der Schock saß tief...wahrscheinlich erwähne ich es deswegen manchmal... ;-)
      Da bin ich ja mal gespannt wie euch das dann geschmeckt hat....woher nimmst du jetzt gut schmeckende Erdbeeren....?? :-P

      Löschen
    2. Jep,mich wirste nu nicht mehr los. ;-)
      Achso,das meinst du,das war ja einfach. ;-) Auf die Idee hätte ich auch kommen können...Bisher hab ich meine Kuchen nich eingepackt,aber macht schon Sinn.Ist gespeichert für's nächste Mal. :-)
      Na und wie gespannt ich erst bin,denn ich muss dein Rezept ein wenig umwandeln und ein bissel experimentieren.Meine Freundin hat einige Lebensmittelunverträglichkeiten und deswegen muss ich mal schaun wie das klappt.Werde für die Creme Seidentofu und Soja-Joghurt verwenden und statt der Erdbeeren nehme ich einen Waldfrüchte-Beeren-Mix hab ich mir gedacht. ;-)

      Löschen
  6. Hallo meine Liebe

    Mein nächstes Tortenprojekt steht an. Als Böden würde ich eine Weiße Sachertorte backen. Es sollen 3 Schichten entstehen - neben einer Schicht aus weißer Ganache soll es auch dein Erdbeerpüree und deine Erdbeer - Joghurt Füllung geben. Allerdings soll jede Schicht durch einen Boden getrennt sein also eine klassische Schichttorte ,)
    Werden die Füllungen so stabil, um die Böden zu tragen ?

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Sophia :-)

      joah...da fragste mich was, ansich würde ich schon sagen das es stabil genug ist, wenn du genug Gelatine rein machst und lange mit Tortenring drumrum durchkühlen lässt. Ich weiß nur nicht wie sich das Ganze mit der Ganache und dem Fondant verträgt (Joghurt, Fuchtsäure) dass habe ich so in der Form noch nicht ausprobiert.

      Löschen
  7. Ich nochmal,)

    Ich verwende für die Ganache natürlich dein tolles Rezept. Wenn ich es für einen Boden als Füllung und ansonsten als Ummantelung der Torte nehmen möchte mache ich da lieber das 1 1/2 fache Rezept oder reicht dein Rezept deiner Erfahrung nach für beides aus ?!

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Ganache...meine Zartbitter-Lieblingsganache??
      Wie groß wird denn die Torte??? 26? für einen Boden und 1x dick drumrum reicht das einfache Rezept,wenn du noch sehr ungeübt bist mit dem eintsreichen, solltest du eher das 1,5fache Rezept machen :-)

      Ich wünsche dir viel erfolg und bin auf dein Werk gespannt.

      Liebe Grüße Michaela

      Löschen
  8. Hallo Michi

    Schonmal lieben Dank für deine Antwort. Danke für den Tipp bzgl der Fruchtsäure. Vlt mach ich auch eine Creme mit pürierten Früchten und Quark - Mascarpone damit hatte ich bei meiner ersten Fondanttorte keine Schwierigkeiten. Ich dachte eigentlich daran dein Zartbitter - Ganache Rezept 1 zu 1 mit weißer Schokolade umzusetzen. Hab aber schon bei dir gelesen das dort das Mengenverhältnis anders sein muss. Dein Lieblingsganache Rezept hatte ich bei meiner ersten Fondanttorte verwendet , war begeistert und hatte auch noch Masse übrig. Da ich bei meiner Torte jetzt aber Böden backe mit Vanille und weißer Schokolade wollte ich das in der Ganache wieder aufgreifen. Bin mir auch noch unsicher bzgl der " Reihnfolge " der Schichten. Würde ggf unten dein Erbeerüpree machen oder nur Früchte angedickt mit Stärke, dann die Füllung mit der Ganache und die oberste Schicht wäre dann die mit dem Quark
    Was sagst du dazu ?

    Lg und Foto bekommst du natürlich,)))

    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja die Torte wird entweder eine 26 er oder 24 er

      Lg Sophia

      Löschen
    2. weiße Ganache wird ganz anders gemacht,da musst du dich wirklich ans Rzept halten!!Ich kann dir aber wärmstens die Himbeerganache empfehlen, falls du einen Pürierstab hast, probier die unbedingt aus...saulecker, gerade wenn man eine fruchtige Torte machen möchte ;-)
      Mein weißes Ganache Rezept würde für die ganze Torte + Füllung reichen,
      Himbeerganache denke wird etwas knapp von der Menge, würde ich doppeltes Rezept nehmen. Alle drei Rezepte von mir getestet und hier zu finden: http://suessessonstwirdsherzhaft.blogspot.de/2013/04/ganache.html

      Viel Spaß :-)

      Löschen
  9. Hallo Michi

    SOS bzgl der Ganach
    Bis dato hat halbwegs alles gelappt aber an 2 Stellen will die Ganach einfach nicht halten und die Kirschen kommen durch
    Beim Versuch die Löcher zu stopfen wurde alles nur noch schlimmer
    Viel Ganache ist auch nicht mehr übrig - Vlt noch 2 El
    Was mach ich nur mit diesen Stellen ?!?!
    Es soll ja Fondant drüber

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
  10. ???????
    wie DICK hast du die Schicht mit den Kirschen denn gemacht????
    So wie sich das anhört quillen die Kirschen über den Rand der Tortenböden, also ist größer??? Oder war die Ganache schon zu kalt/hart??? Ganache muss ca. die konsistenz wie Nutella haben zum einstreichen.Hast du noch Zutaten um neue Ganache zu machen?? oder zur Not Nutella?? Oder welche Ganache hast du gemacht..?? Weiße?? Hast du noch weiße ?? Falls die 2 Löffel Ganache zu hart sind...wärme sie gaaanz vorsichtig in der Mikrowelle (immer nur 5 Sek...umrühren...wenn sie nach 5 sekunden schon weich ist..sofort raus)oder stelle sie auf die Heizung und wenns nicht anders geht schmier es vorsichtig mit den Fingern auf die Löcher.Da ich jetzt gar keine Ahnung hab wie die Sache aussieht ist es echt schwer da jetzt zu helfen.

    TIEF DURCHATMEN...alles wird gut!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weiße Schokolade meinte ich...einfach nur die Schokolade vorsichtig schmelzen und versuchen mit den Fingern drauf zu streichen...

      Löschen
  11. Hallo Michi ,

    Danke für deine schnelle Antwort
    Ich hab mich inzwischen auch beruhigt und hoffe das noch hin zu bekommen
    Es sind eigentlich nicht viele Kirschen - ein Glas Sauerkirschen
    Hatte als ich die auf den Boden tat eigentlich auch einen Tortenring drum ,(
    Ich weiß auch nicht was da los ist
    Hatte die Torte jetzt im Kühlschrank und werde versuchen die generellen kleinen Unebenheiten mit einem Messer auszubügeln und schau mir die Stellen nochmal an
    Hab noch 200 g weiße Schokolade da - wie viel Sahne müsste ich denn da nehmen ?
    Generell fand ich auch das die weiße Ganache schneller hart wurde als deine Lieblingsganache

    Danke für deine Antwort

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Michi

    Konnte die Stellen jetzt mit den 2 El der weißen Ganach relativ gut abdecken
    Die Torte ist nun erstmal wieder im Kühli
    Grade und ebenmäßig ist die Ganache nun am Rand nicht ... Will aber auch nicht weiter dran rumfummeln um es nicht noch schlimmer zu machen. Hab dir 2 Bilder der Katastrophe per Mail geschickt. Soll ich trotzdem jetzt nochmal weisse Kuvertüre schmelzen und quasi noch auf die Ganache tupfen / streichen damit die wirklich dicht ist oder das jetzt lieber lassen ?
    Wenn ich teilweise dran rum gefummelt hab kam mir mehr Ganache entgegen als vorher
    Hoffe das nicht noch mehr Stellen abbröckeln
    Bin grad etwas deprimiert aber Hauptsache der Fondant hält - die Unebenheiten kann ich mit der Deko kaschieren

    Lg und Danke dir

    AntwortenLöschen

..schön das Du hier bist.. :-)