like mich ☺

Dienstag, 5. März 2013

Frühlingstorte vs. Blümchenrausch


Mein Erstlingswerk.....bin stolz wie Oskar ;-)

Liebäugle schon länger mit dem Thema Motivtorten..
aber irgendwie war mir das einfach zu viel gedöns mit dem Bestellen..
..da braucht man dies...da braucht man das....
..liest sich durch Foren...Facebook und natürlich auch durch Blogs...
(was hat man früher ohne Internet nur gemacht??)
..kauft sich Bücher...usw. usw.
..und dann ist man so unsicher das man es einfach wieder lässt.. ;-P
Vor allem..die Erstausstattung ist ja auch nicht gerade günstig...lohnt sich das Ganze..??
Naja..ich hab's jetzt mal ausprobiert...und mich hat das
TORTENFIEBER gepackt...!!! ♥



Der neue Anstoß kam eigentlich durch die Zeitschrift Torten dekorieren


diese Blümchentorte hat es mir angetan...
dann wollte ich ja auch schon lange das Wunderrezept aus dem TortenTalk bzw. Internet ausprobieren und Fondant wollte ich auch schon lange mal machen und Lebensmittelfarbe wollte ich ja eh kaufen...und wenn man sich schon hinsetzt und Zeit investiert...dann probiert man doch auch gleich noch Blütenpaste und Royal Icing aus.... :-P


Das WunderRezept
für eine 26er Springform




*

4 Eier (M)

200 g Zucker

200 ml Flüssigkeit
(egal was! Milch, Säfte, Schokomilch, Eierlikör, Baileys.. usw.)

200 ml Öl 
(ein neutral schmeckendes, zB. Sonnenblumenöl)
300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

*evtl. 2 EL Backkakao
(dafür 2 EL Mehl weniger nehmen!)
*siehe Nachtrag!!


*

Eier mit dem Zucker auf hoher Geschwindigkeit 
mindestens 5 Minuten mit der Küchenmaschine 
schaumig rühren.
Flüssigkeiten zügig, bei niedriger Geschwindigkeit, 
mit dazu geben.
Mehl mit Backpulver und evtl. Kakao mischen und sieben,
mit einem Löffel unter den Teig heben.
(Oder ganz kurz mit der Maschine rühren)


Meinen Kuchen habe ich mit 130 ml Buttermilch..die musste weg..
und 70 ml frisch gepresster Zitronensaft gemacht.
 

In die vorbereitete Backform füllen und bei
170°C Umluft für ca. *30-45 min. 
in den KALTEN Backofen stellen.
(Also nicht vorheizen)

Jeder Backofen heizt anders..
...unbedingt Stäbchenprobe machen..!!!

*OHNE Isoliermethode braucht der Kuchen meist nur 30-35 Minuten, 
mit der Isoliermethode etwas länger..ca. 40-45 Minuten.


*******************************************************
Nachtrag: 27.04.2014

!!!SCHOKO!!! 


Da bei mir meistens Schokokuchen gewünscht wird,
ersetze ich die 200 ml Flüssigkeit mit Milch und Schokolade.
Dafür schmelze ich in einem Messbecher 100 g Schokolade (Milka)
vorsichtig (Schokolade darf nicht heiß werden)
bei niedriger Wattzahl in der Mikrowelle
und fülle mit Milch auf 200 ml auf.
Zusätzlich ersetze ich noch 2 EL Mehl mit 2 EL Backkakao.
und mache ca. 210 ml ÖL (anstatt 200 ml) rein.

Sonst reißt der Schokokuchen gerne...!!
Dann wird noch mit Milka Zartbitter Ganache gefüllt und eingestrichen,
bis jetzt wurde dieser Kuchen IMMER von Groß und Klein verputzt und gelobt..
vor allem in Verbindung mit meiner Lieblingsganache ;-)

*

NACHTRAG 31.08.2014

Ich benutze auch für eine 26er Form jetzt immer 
das 1,5 fache Rezept,
und verwende dafür aber NUR 1 Pck. Backpulver, 
keine 1,5...!!
Auch backe ich jetzt bei 160°C (Ober/Unterhitze)
ohne Isoliermethode und Backofen vorgeheizt.

*******************************************

Dieser Kuchen ist irgendwie ein Hybrid zwischen Bisquit und Rührkuchen und sehr Saftig..

mit der Buttermilch und dem Zitronensaft war er etwas säuerlich..was auch gewünscht war...
...mit Schokomilch erzielt man dann natürlich einen ganz anderen Geschmack..
...ich bin völlig begeistert von diesem Rezept.






HIER bei Tortentante
bekommt ihr super erklärt wie man Backformen vorbereitet und auch
wie man Kuchen mit der Isoliermethode schön gleichmäßig ohne Hubbel und Risse hinbekommt.
Wirklich super Einfach...!!!

Sodele...die Basis wäre mal geschafft...
Kuchen für Motivtorten soll ca. 3Tage vorher gebacken werden...?!
...Warum auch immer...ich habe mich dran gehalten... :-)

Dann ging es weiter mit dem selbstgemachten

MarshmallowFondant

den man auch mind. 2-3 Tage vorher machen soll...
ich habe  Dieses Rezept  benutzt...habe die Marshmallows in eine Plastikschüssel
und 5x bei 500Watt für je 30sec. in der Mikrowelle geschmolzen.
Die Hände beim kneten immer richtig mit Palmin einreiben...das ist sehr wichtig..so klebt nichts an den Fingern und der Teig wird schön geschmeidig..!!
 Wer kein Palmin Soft bekommt, nimmt einfach normales Palmin
und lässt es kurz in der Mikrowelle weich werden.

Wenn man VORHER schon weiß welche Farbe man haben möchte..am besten sofort einfärben...noch vor dem Kneten..dann muss man den Fondant nur noch mal kurz vor gebrauch etwas weich kneten.
Natürlich kann man jederzeit Farbe einkneten..aber das ist echt ganz schöne Knochenarbeit...ich dachte ich bekomme einen Anfall Sehnenscheidenentzündung...wollte den Fondant schon in die Ecke schmeißen aber ich habe zum Glück einen gaaaanz tollen Mann der sich dem Fondant angenommen  und seine Muskeln spielen lassen hat...
und fertig war ein wunderschön gefärberter Marshmallowfondant... :-)



Danach kam die   Blütenpaste   für Schmetterlinge und die Rosanen Bänder dran...
die ich nach diesem Rezept gemacht habe.
(CMC= Kukident)





Tja...und daaaann kamen die Blümchen dran..
 

...die mit Royal Icing gespritzt werden..

REZEPT

  • 1 Eiweiß Größe L
  • 250 g Puderzucker
  • evtl. etwas Wasser bzw. Zitronenkonzentrat

Eiweiß etwas schlagen, bis es anfängt zu schäumen und schon etwas weißlich wird, die Küchenmaschine etwas niedriger stellen und nach und nach den Puderzucker dazu geben.
Ich gebe noch einen mini spritzer Zitronenkonzentrat mit rein.
Küchenmaschine höher stellen und evtl. etwas (wirklich nur tröpfchenweise) Wasser bzw. Zitronenkonzentrat dazu geben.


Je nachdem was man mit dem Royal Icing machen möchte, muß man die Konsistenz abstimmen mit etwas Wasser (od.Zitrone) oder mehr Puderzucker..aber dafür Googelt ihr am besten... ;-)
Für die Blümchen braucht man eine feste-mittelfeste Konsistenz.

Nachdem ich an die 40-50 Blümchen ausprobiert habe und fast das Heulen angefangen hätte... weil es einfach nicht klappen wollte, hat mir dieses Video sehr weiter geholfen...!!!


Da ich keinen Blumennagel habe...und mir mein Fleischthermometer in die Hände gefallen ist..habe ich kurzerhand den Umfunktioniert, hat suupi geklappt...etwas Marzipan und ein kleines Stück Backpapier drauf ...fertig... :-D  



Nachdem die drei Tage vorbei waren...habe ich mich dran gemacht den Kuchen in drei Teile zu schneiden...meine Güte...ist wirklich nicht mein Ding...aber es hat irgendwie geklappt...
etwas krumm und schief..aber das hat man später gar nicht gemerkt... :-P

FÜLLUNG

...ich habe vor kurzem mal etwas für ein Cupcake Topping ausprobiert und das fanden wir sooo lecker das ich das jetzt für die Torte als Füllung benutzt habe...

Banana-Mascarpone-Füllung
Passt Sensationell zu Schokokuchen.
Natürlich auch zu hellen, aber in Kombi mit Schoko ist es noch leckerer.


Rezept
  • 500 g Quark (KEIN Magerquark, ich benutze 250g 20% und 250g 40%!!)
  • 500 g Mascarpone
  • ca. 2-3 EL Puderzucker
    (je nachdem wie süß die Bananen sind)
  • 2 Bananen
  • 1 EL Zitronensaftkonzentrat
..ich sag's gleich...es war vieeeel zu vieeeel Creme... ;-)
aber da sie sehr lecker ist..haben wir sie als "Nachtisch" genascht und ich hab's mal eingefroren..mal schauen ob man sie danach noch gebrauchen kann..
Bananen habe ich mit meinem Multizerkleinerer püriert...
(geht auch mit einer Gabel)
...alle Zutaten mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine richtig cremig rühren....!!
Kurz in den Kühlschrank stellen damit sie noch fester wird.
****************************************
NACHTRAG: 20.08.2013
Die Creme läßt sich super einfrieren, 

bis jetzt habe ich es 2x frisch, für mehrere Wochen eingefroren
 und es ist wirklich kein Problem!
Auftauen lassen und nochmal ordentlich durchrühren..!!

Genial wenn man auf die schnelle ein Topping für Cupcakes braucht,
 oder einen schnellen einfachen Nachtisch ;-)
*
Nachtrag: 28.11.2013 
FÜR DIE MINIONS braucht Ihr noch nicht mal die Hälfte der Creme..!!
Nicht mehr Quark als Mascarpone benutzen, könnte sonst zu Dünnflüssig werden.
Nehmt 250 g Quark, 250 g Mascarpone und nur eine Banane..!!
Streicht die Böden nur dünn ein, nicht zu dick.
Restliche Creme schmeckt sehr lecker einfach so als Dessert, oder friert sie ein.
*
***************************************

Ersten Tortenboden mit der Creme einstreichen ..zweiten Boden drauf legen... Füllung drauf geben einstreichen und dann den Deckel drauf legen und ein paar Stunden (über Nacht) Kalt stellen.



Jetzt kommen wir zur größten Sauerei und dem..wie ich finde..schwierigsten Teil des ganzen Projektes....

die GANACHE
und das Torten einschmieren einstreichen.




Da ich irgendwie dachte ich hätte noch viel Schokolade zu Hause...das aber doch nicht so war..
..habe ich alles an Resten zusammen gekratzt..
und so kam folgendes Rezept zustande...und die Ganache war seeeehr lecker...

Nachtrag: 21.08.2013
Ich mache nur noch dieses Rezept
 


 REZEPT                     
  • 200 g Blockschokolade
  • 200 g Milka Zartbitter
  • 250 ml Sahne
  • 75 g Butter 
Wie man eine Torte einstreicht wird HIER super erklärt...
...ich selbst bin noch gaaaanz weit entfernt so ein einschmier Einstreichkünstler zu werden.

Fondant ausrollen 
und eindecken 

Arbeitsfläche für Fondantausrollen vorbereiten..ich habe Maisstärke (Mondamin) in einen ...
..natürlich unbenutzen...Perlonstrumpf eingefüllt..und damit die Arbeitsfläche eingepudert.. danach wird das "Säckchen" einfach in einer kleinen verschließbaren Box verstaut.

 











Nachdem ich den Fondant eingefärbt und mit einem 08/15 Nudelholz ausgerollt..
... und gerollt und gerollt und gerollt habe..
...kam das eindecken dran...

..ich habe den Kuchen auf eine zurechtgeschnittene Tortenpappe gelegt ...
...die ich noch mit Backpapier belegt habe ..mit hilfe einer Palette auf die Tortenplatte und das komplett dann auf mein Drehbares Ikea Holzbrett gestellt.

Ich habe mir verschiedene Videos über's Eindecken angeschaut und irgendwie hat das Eindecken ohne Probleme geklappt..obwohl ich davor die meiste Angst hatte...
...ich hatte keinen Glätter..aber es gab eigentlich auch keine Dellen oder sowas...
es hat sich nur die nicht so super glattgestrichene Ganache abgezeichnet...

..nicht perfekt..aber für's erste mal fand ich es OK... :-)



TORTEN STAPELN

ich wollte unbedingt mal eine Torte stapeln...
...da mein Mann und ich jetzt aber nicht sooo die Tortenesser sind
und auch kein Besuch zu erwarten war...
...wollte ich jetzt nicht unnötig eine zweite Torte backen.

Also habe ich überlegt wie ich mir auf die Schnelle..
..ohne große Aktion einen TortenDummy basteln kann...
..im Keller lag noch eine alte Glasschüssel mit einem dicken Rand 'rum.. die ich dann einfach umfunktioniert habe... :-)






Ich habe Tortenpappe zurechtgeschnitten ...mit etwas Ganache an der Glasschüssel befestigt und kalt werden lassen..so wurde das ganze sehr fest.





Die Schüssel muß dann natürlich auch mit Ganache eingestrichen und mit Fondant überzogen werden...!!
Es empfiehlt sich das nur zu machen wenn man eine Spülmaschine hat.. ich hätte die Schüssel nach dieser riesen Sauerei nach dem "Zeugs" entfernen nicht von Hand spülen wollen... ;-)




    
Nach vielem Googeln wegen Stabilität usw. bin ich zum Entschluß gekommen das ich es einfach so auf den unteren Kuchen drauf stelle..ohne Netz und doppelten Boden Strohhalme oder Hölzer oder was auch immer...es war ja auch keine Torte die jetzt groß Transportiert werden musste...


Sodele...
..dann das ganze verzieren..und Voilà...
..fertig ist die Frühlingstorte...


zum Anschneiden wurde die Glasschüssel entfernt und etwas umdekoriert...





Kommentare:

  1. Oh, wie schön :-O ♥
    Hier komme ich öfter vorbei :-)

    AntwortenLöschen
  2. Was ein Einstieg! Diese Torte ist wirklich der Hammer.

    AntwortenLöschen
  3. Super Torte, Michi, aber jetzt musst Du uns doch auch erzählen, wie Du die gemacht hast. Und wie sie geschmeckt hat :-)

    AntwortenLöschen
  4. Huppala... direkt nach Schreiben meines Kommentars wurde dann auch die Anleitung sichtbar. Komisch, dass ich die vorher nicht sehen konnte. Da muss ich gleich noch mal nachlesen.

    Grüßle
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Hauptseite sieht man nur kurze Beschreibungen..wenn man auf *hier weiterlesen :-)* klickt kommt der ganze Post..

      wir fanden die Torte seeehr lecker... :-D

      Löschen
    2. Wahnsinn die Torte sieht wirklich super aus!

      Vielen Dank fürs verlinken.

      lg Chrissi

      Löschen
  6. Hallo,

    da hast du dir ja ganz schön Mühe gegeben mit diesem Blog.
    Tolle Anleitung, Danke!
    Ich muß das jetzt doch mal Ausprobieren, die Zeitschriften habe ich auch :-)
    Schaue auf jeden Fall mal wieder vorbei.

    LG,
    Tanja


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      jaaa, gebe dir einen Ruck und versuche es mal aus :-)
      Trau Dich..!!!
      Und sag mir bescheid wenn du es "GETAN" hast...!!

      Grüßle Michi

      Löschen
  7. sieht richtig Klasse aus, mal sehen wann ich mich endlich mal rantraue ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. hahahah die durchgestrichenen Kommentare sind der Hammer =D ...sehr schöne Torten muss ich auch mal probieren...i like

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-D
      Probiere es auf jeden Fall mal aus...!!!
      Macht echt Spaß :-)

      Löschen
  9. Hi,
    Finde deine Torten toll, vor allem die Miniontorte ist supi.
    Wollte mal fragen, welches Öl du für dein Wunderteigrezept nimmst?
    Lg

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön ♥
    Freut mich sehr... :-)

    Ich benutze Sonnenblumenöl..!!

    Grüßle

    AntwortenLöschen
  11. Hey, ist das Magerquark, 20% Fett oder 40%? :)

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen,
    NEIIINNN...KEIN Magerquark...!!
    Ich nehme immer 250 g 20% und 250 g 40 %, ausser ich bekomme keinen 20% dann nehme ich 2x 250 g 40%...!!
    Ändere es gleich.
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    dank deinem tollen Blog ist bei mir jetzt auch das Tortenfieber ausgebrochen.
    Bei den ersten drei Torten habe ich Marshmallowfondant mit Pastenfarben eingefärbt. Kann ich das auch mit Pulverfarbe machen
    Lg Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen...:-)
    ...das ist ja schööööön...♥

    Nein...soweit ich gelesen habe, kann man Pulverfarben nicht in den Fondant kneten...ich denke das sich die Konsistenz ändern würde und man den Fondant dann nicht mehr schön ausrollen kann...ich habe es aber noch nie ausprobiert...weiß es also nicht genau...!!
    Aber mit Alkohol verdünnt kann man suuuper damit auf Fondant malen ... ;-)
    Warum magst du von Pastenfarben auf Pulverfarben umsteigen...??

    Grüßle Michi

    AntwortenLöschen
  15. Danke für die schnelle Antwort.
    Generell mag ich nicht umsteigen. Ich möchte für meine Tochter eine Tauftorte in rosa machen und hab rosa nur als Pulver :-)
    Ich mach dann evtl lieber wenig rote Pastenfarbe...

    Nochmal danke für deine Hilfe
    Lg

    AntwortenLöschen
  16. Hallo, ich wollte mal fragen wie du die Buchstaben hinbekommst? Danke :-) LG, Maxi

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen :-)
    Es gibt gaaaanz viele Alphabet Ausstecher von verschiedenen Herstellern.
    Ich habe hier die CLIKSTIX GROOVY benutzt..
    Hier noch ein Video dazu... https://www.youtube.com/watch?v=yby8vWXfa2c ... :-)
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, wenn ich deinen Wunderkuchen 2-3 Tage vor gebrauch backe, wie muśs ich ihn aufbewahren? Luftdicht verpackt an einem kühlen Ort oder frierst Du ihn ein? Ich brauche ihn am Sonntag, würde ihn also am besten Donnerstag backen, damit ich die Torte Samstag abend fertig machen kann. Ist meine erste Motivtorte...:-) lG

    AntwortenLöschen
  19. Hallöchen,
    genau...Donnerstag backen, SEHR gut auskühlen lassen!!! Dann erst einpacken, entweder in einem Kuchenbehälter oder mit Frischhaltefolie einwickeln. Zimmertemp.reicht. Wenn nicht gerade 35^°C sind.
    Optimal ist es...Mittags backen, spät abends ist er ausgekühlt (kuchengitter) ...dann einpacken, am nächsten Tag die Böden schneiden, füllen und einstreichen, die Ganache oder Buttercreme (je nachdem was du machst) am Kuchen fest werden lassen, dauert meistens so ca. 1 Stunde, oder wenn man erst abends zeit hat, dann über Nacht trocknen lassen. Buttercreme/Ganache mit einer heißen Palette/Messer glätten, mit Fondant eindecken und dekorieren. Die fertige Torte kann locker einen Tag vorher fertig gemacht werden, bei Sahnefüllungen würde ich aber darauf achten das die Torte immer an einem kühlen Ort steht. Fertig dekoriert aber nicht in den Kühlschrank stellen, sonst kann es passieren das die Torte (Fondant) anfängt zu schwitzen, das dauert dann ein paar Stunden bis der Fondant dann wieder trocken ist und es kann sein das dir die Deko dabei kaputt geht...(muss nicht, kann aber)
    Ich glaub das war schon wieder viel zu viel Info..sorry.
    Laß dich nicht verwirren... ;-)
    Das passt schon so wie du das vor hast...gutes gelingen...!!!
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  20. hallo ich habe eine frage und zwar wenn ich die torte mit ganache bestreiche muss der fondat gleich drauf oder soll die canache fest werden erstmal und hält der fondant dann drauf oder miss ich noch das hin tun

    AntwortenLöschen
  21. Hallöchen,
    zuerst den Kuchen mit Ganache einstreichen, in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen,
    dann raus holen und nochmal einstreichen, wieder kühlen.
    Rausholen und mit einem heißen Messer oder heißen Palette die Ganache glätten.Nochmal kühlen.
    Wenn normale Temperaturen sind, Torte rausholen und ca. 1/2 Stunde auf Zimmertemp.bringen.
    Danach eindecken.
    Wenn es sehr warm ist, dann lasse ich ihn nur 10 Minuten draussen stehen und decke dann ein.
    Mann kann aber auch auf die kalte Torte Fondant drauf machen, aber da kann es passieren das der Fondant blasen wirft...!!

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen...
    viel Erfolg.
    Grüßle Michi

    AntwortenLöschen
  22. wow ich bin völlig begeistert von deinen torten, den rezepten und der seite ;)))

    ich selbst backe auch gern aber an eine motivtorte habe ich mich bisher noch nicht getraut aber nun ist es sowiet - sie steht vor der tür und ich bin sehr aufgeregt. fondant und etwas ``werkzeug`` habe ich mir schon bestellt
    es ist für die tochter meiner arbeitskollegin - die kleine wird 1 jahr alt
    da die süße kleine maus schokolade mag soll es ein schokokuchen werden mit einer himbeer - erdbeer - mascarpone - quark füllung in mehrstöckiger ausführung. würdest du mir dein wunderrezept empfehlen oder den klassischen schoko-biskuit ? da bin ich mir grad unsicher was am ehesten geeignet ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen ☺
      sorry...konnte nicht früher Antworten.

      Freut mich sehr das dir mein Blog so gut gefällt...*jippieee*
      Da hast du dir aber gleich für den Anfang was vorgenommen... ☺

      Ich bin Fan von meinem Schoko-Wunderkuchen...der ist fluffig aber auch sehr saftig und Schokoladig.
      Es gibt aber auch Nachbacker, die kommen mit dem Wunderrezept einfach nicht klar.
      Natürlich geht genauso gut ein Biskuit, was dir halt lieber ist, ich bin jetzt nicht so der rieeeesen Biskuit-Fan, aber das Rezept war schon lecker und hat bei mir gleich beim ersten Mal geklappt.
      Denke dran, wenn du die Torten stapelst, musst du in die UNTERE Torte entweder Holz-Rundstäbe...oder wie ich es mache, Strohhalme reinstecken, damit die obere Torte nicht einsinkt. Normalerweise passiert nichts, aber je nachdem wieviel Deko usw. drauf ist und wie weit sie Transportiert werden muss, ist das doch sicherer. Bei manchen meiner Torten habe ich es gezeigt mit dem Strohhalm ☺

      Ich wünsche Dir viel spaß beim backen, würde mich sehr über eine Nachricht freuen, ob alles geklappt hat und wie deine Torte ankam, ich finde das immer so spannend ☻

      Viele liebe Grüßle,
      Michi

      Löschen
  23. Hallöchen

    Entschuldige das ich erst jetzt antworte

    Es hat alles super geklappt - unter anderem durch dich und deine Rezepte und Tipps / Tricks

    Ich habe mich für einen Biskuit - Boden entschieden : der untere Boden war gefüllt mit Kirschen ( angedickt mit Stärke ) und der obere mit einer Kirsch - Mascarpone-Füllung. ummantelt mit einer zartbitter - Vollmilch Ganache mit der ich auch den kleineren Boden füllte. Ich brauchte keine Holzstäbchen zur Stabilisation beim Stapeln da die größere Torte in sich sehr stabil war. Mit deinem Krispies Rezept habe ich eine Ente geformt und diese damit die nicht ganz so hubbelig ist mit geschmolzenenen Marshmallows überzogen
    Die Torte kam super an und habe schon weitere Anfragen bekommen,))))

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophia,

      es freut mich sehr, dass dein erstes Tortenprojekt so gut geklappt hat, vielen Dank für dein Foto ♥
      Viel spaß weiterhin und das ich noch viele Törtchen von Dir sehe ☺

      Grüße Michi

      Löschen
  24. Hallo meine Liebe

    Es ist soweit und mein nächstes Projekt steht an ,)))

    diesmal werde ich die Torte einen Tag vor dem Verzehr fertig stellen müssen und am Tag X sogar noch gut 2h mit dem Auto transportieren. Nun müsste die fertige Torte mit Fondant, Zuckerspitze und Co einen Tag in den Kühlschrank
    Geht das so ohne Probleme? Hab in einigen Blogs gelesen das der Fondant im Kühlschrank ggf schwitzt und von der Torte rutscht oder dieses oder jenes passiert
    Nur kann ich die Torte bei sommerlichen Außentemperaturen nicht einfach draußen stehen lassen
    .....
    Du siehst - ich brauche deine Hilfe ,)

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
  25. Hallöchen liebes,

    joah...also grundsätzlich gilt...eine fertige Fondanttorte mit Deko usw., hat absolut NICHTS im sehr kalten Kühlschrank zu suchen. Ausser du stellst den Kühlschrank nicht allzu kalt ein. Es ist aber nicht nur der Kühlschrank, das Problem ist eher...

    - mit was wurde die Torte eingedeckt..Ganache...Buttercreme...sind die Rezepte erprobt und werden richtig fest, oder sind das irgendwelche versuche.
    - welche Luftfeuchtigkeit, Temperatur haben wir, hohe Luftfeuchte ist so das schlimmste.
    - welcher Fondant wird benutzt

    Natürlich stelle ich meine Torten alle in den Kühlschrank, zuerst wenn ich sie mit Ganache eingestrichen habe, dann wenn ich sie mit Fondant eingehült habe, aber wenn es sehr warm ist, oder hohe luftfeuchte herrscht, schwitzt der Fondant auf der Torte immer! Ich benutze seit einiger Zeit nur noch den Massa Ticino Tropic Fondant von Carma, der schwitzt nicht ganz so arg. Wenn man die Torte dann in einen kühlen Raum stellt, hört sie irgendwann auf zu schwitzen und wird wieder trocken. Nur wenn eine Torte komplett fertig dekoriert und man sie dann in den Kühlschrank stellt und rausholt, kann es sein das die figuren das nicht überleben.
    Wie gesagt, es kommt auf mehrere umstände an...mit meiner Ganache ist mir zum Glück noch nie passiert das der Fondant sich aufgelöst hat, aber das der Fondant mal schwitzt...jaaa...das passiert im Sommer leider manchmal.
    Hast du im Auto Klimaanlage?
    Ich mache im Sommer meine Torten immer Nachts fertig und stelle sie dann in den Keller bis sie abgeholt wird. Oder dekoriere vor Ort, dann hat die Torte beim transport Zeit auszuschwitzen und klebt beim dekorieren nicht mehr so sehr.
    Es gibt aber natürlich immer ausnahmen, ich hatte auch schon einen Minion komplett im Kühlschrank und danach ist nichts passiert.

    Ich drücke dir die Daumen das alles klappt..!!!
    Michi

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Michi,

    danke für deine ausführliche Antwort. Ich benutze den Fondant von Tortenkleid und war sehr zufrieden damit. Es wird 3 Füllungen geben . eine Kirschfüllung wie bei einer Schwarzwälderkirsch, eine Füllung mit der Ganache mit der die Torte auch ummantelt wird ( nach deinem Rezept selbstverständlich) und mit einer Quark-Mascarpone- Creme.
    Generell also recht stabile Angelegenheiten. Die Tortenspitze sowie die Blumen werde ich bereits 2/3 Tage vorher fertig stellen. Ich bin schon berim Überlegen die Torte mit der Ganache eingestrichen zu transportieren und sie erst vor Ort mit Fondant einzukleiden. Das hat bei der ersten zumindest recht reibungslos funktioniert und müsste zeitlich machbar sein. Da die Zuckerspitze und meine 6/7 Rosen schon fertig sind bräuchte ich die dann nur rauf setzten und ggf. noch ein paar Zuckerperlen anbringen - ich hoffe das schaffe ich. Zeitlich wird es dann zwar eng aber dann wächst bei den Gästen vlt nur die Vorfreude auf die Torte ;))
    Auto hat Klima und ich würde unter die Tortenbox und um diese rund rum Kühlakkus legen.
    Die Torte ist zum 14.08 geplant und ich kann nur hoffen dass es nicht zu heiß ist....

    Ohje...

    Wenn die Außentemperaturen nicht zu heiß sind werde ich sie wohl fertig dekoriert transportieren und wenn es zu warm wird auf die o.g. Variante zurück greifen


    Liebe Grüße an dich und Danke für deinen Rat

    Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      wow...da haste ja wieder ein riesen Projekt vor dir 😃

      Willst du dir echt den Stress geben die Torte vor Ort einzudecken???
      Ich würde die Torten kühlen und kurz vor der Fahrt mit Fondant eindecken, wenn du Klima hast brauchst du nicht extra noch Kühlakkus, Hauptsache es knallt keine Sonne drauf. Vor Ort würde ich sie dann übereinander stapeln und dekorieren.

      Egal wie, die wird bestimmt bombastisch, freu mich schon auf Fotos 😃

      Grüße

      Michi

      Löschen
    2. Hey ,

      Mhmmmm - Das wäre auch eine Möglichkeit. Mal schauen. Würden nämlich direkt nach Arbeit fahren deswegen würde es so vlt Bissel knapp werden aber ich kann ja fragen ob ich etwas früher gehen kann dann klappt das schon ,) Mein Chef ist ja auch ein Torten - Freund und hat dafür Verständnis.
      Hab schon die Wetter - Prognose geschaut und es soll sehr warm werden. Gut für die Party - schlecht für die Torte. Stapeln muss ich diesmal nicht - ist einstöckig und das dekorieren würde vor Ort gut gehen.
      Ich lass mir das alles nochmal durch den Kopf gehen. Foto bekommst du natürlich,)
      Wenn ich noch iwelche Fragen habe meld ich mich nochmal bei dir ,)))

      lg Sophia

      Löschen
  27. Hallöchen ,

    ich nochmal ;))
    Bzgl. des Transportthemas bin ich derzeit noch auf der Suche nach einer geeigneten Transportbox. Hast du da einen guten Tipp für mich ? Die meisten die ich bis dato gefunden habe sind nicht besonders hoch und ich habe bei diesen die Befürchtung, dass die Fondanttorte zu hoch wird und ich den Deckel nicht drauf bekomme.
    Täuscht vlt auch - wie sind da deine Erfahrungen ?

    LG Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ich benutze nur noch diese durchsichtigen Kunststoffboxen die es bei Ikea oder auch im Baumarkt gibt, aber OHNE Deckel, da man Torten nicht Luftdicht verschließen darf (fangen an zu schwitzen) ich mache dann einfach durchlöcherte Alufolie drüber, oder ein Geschirr/Handtuch, je nachdem wie groß die Torte ist, damit kein Staub oder Dreck während der Lieferung bzw. Lagerung rein kommt. Ich habe da verschiedene größen an Boxen und lege auch so 'ne Antirutschmatte auf den Boden der Box, damit nichts passiert, bis jetzt ging alles gut. Bei riesigen Torten, wie zB. meiner Minions Rockstar Hochzeitstorte, stelle ich einfach so in den Kofferraum gestellt, die konnte ich nicht irgendwo reinstellen.
      Torten machen ist das eine...Transport noch mal eine ganz andere Herrausforderung...lol
      Grüße Michi

      Löschen
  28. Hallo Michi,

    ich habe mich nun - aufgrund der derzeitigen Temperaturen - gegen mein großes Tortenprojekt entschieden und das mit etwas Wehmut da ich mich sehr darauf gefreut habe.
    Aber aufgeschoben ist ja nich aufgehoben und ein neuer Anlass für so eine Torte findet sich bestimmt ;)))
    Mach jetzt als Alternative einen lockeren Quarkkuchen mit Baiserhaube, zum Grillen abends einen Schafskäsekuchen und zum anschließendem ``Sitzen am Feuer`` noch ein paar Käsestangen.
    Dürfte den Gästen auch munden
    Danke für deine guten Ratschläge - werde diese hoffentlich bald beherzigen können.

    Liebe Grüße Sophia

    AntwortenLöschen
  29. Hallo meine Liebe,

    Ich mal wieder und wie du dir denken kannst steht ein neues Projekt vor der Tür. Diesmal eine zweistöckige Torte aufgrund der Gästeanzahl,)
    Das Konzept für den unteren Kuchen steht schon : Böden aus weißer Schokolade gefüllt mit einer Himbeercreme und Creme aus weißer Schokolade ummantelt von deiner Himbeerganache
    Der obere soll deswegen Schoko - lastig werden ,)
    Ich liebäugel mit deinem Wunderrezept - für eine 18 er Springform würde ich die Hälfte deines Rezeptes nehmen und die Backzeit um 10 min -20min verkürzen ?!
    Zum Füllen und Einstreichen schwebt mir deine Lieblingsganache vor - oder hast du noch ein schönes Rezept für eine Buttercreme? Stabilisieren würde ich die 2 Schichten mit Strohhalmen und hoffe die Torte gut Transportiert zu bekommen ,)
    Bin immer noch beim überlegen was und wie, welche Deko usw
    Bilder und verzweifelte Nachrichten erhältst du sicher wieder

    Fühl dich gedrückt

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      sorry...hatte diese Woche kaum Zeit zum Antworten. AAAlso...je nachdem wie hoch dein 18er Kuchen werden soll...ist das so eine Sache. Das einfache Wunderrezept ist eher für eine 22er - 24er Form geeignet...26er wird ziemlich flach...deswegen nehme ich für 26er Formen immer das 1,5 fache Rezept...für kleine Formen mache ich das einfache Rezept, fülle die Backform dreiviertel und aus dem restlichen Teig mache ich Muffins ;-)
      Backzeiten sind immer so ne Sache und auch Form und Backofen-abhängig. Ich hatte es auch schon, dass die kleinen Kuchen länger im Ofen bleiben mussten als die großen...lol...IMMER Stäbchenprobe machen!!

      Wegen Buttercreme...schau mal hier... http://suessessonstwirdsherzhaft.blogspot.de/2015/02/donauwelle-im-fondantkleid.html
      die fand ich saulecker und schnell gemacht...als Füllung...weiß nicht ob sie Fondanttauglich ist... ich denke eher nicht. Schmeckt aber in Verbindung mit meiner Lieblingsganache sehr gut!

      Wo um Himmelswillen wohnst du, dass du keine Zitronensäure bekommst?? Das ist nichts besonderes.... ich verstehe das nicht... bei uns bekommst du das in jedem Tante Emma-Laden...bzw. in JEDEM Supermarkt (Nicht im Discounter)zu jeder Jahreszeit...zumindest von DR.Oetker http://www.amazon.de/Dr-Oetker-Zitronens%C3%A4ure-25-g/dp/B012I65HWO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1459531928&sr=8-1&keywords=zitronens%C3%A4ure+dr.+oetker
      es steht nur immer unterschiedlich...mal beim Backzeug..mal beim Zucker.... es gibt auch Zitronensäure im Drogeriemarkt...meist bei den Putzsachen...es muss aber Lebensmittelqualität haben.
      Tut mir echt leid... :-(
      Mach aber auf gar keinen Fall frische Zitrone oder Abrieb an die Himbeerganache...der Abrieb hinterlässt knubbel..die willst du unter Fondant nicht haben!! Und bei frischem Zitronensaft bin ich mir nicht sicher ob die Ganache dann nicht evtl. gerinnt.
      Lass es einfach weg..ich denke das ist eher wegen dem letzten frischekick...weiß nicht ob das bissi was im Rezept reinkommt für die Festigkeit der Ganache zu tun hat. Mach die Himbeerganache aber auf 2x...also nicht die doppelte Menge auf einmal machen..sondern 2x das 1fache Rezept.

      Mache unter jedem Kuchen Tortenpappe, schneide die Tortenpappe auf die größe der jeweiligen Kuchen zurecht...so sind die Kuchen stabil und du kanst sie später besser umsetzen...in den meisten Beiträgen von mir zeige ich das ja oft.. ;-) Wenn deine Torten mit Fondant eingedeckt und geglättet sind... steckst du in die untere Torte 4 Strohhalme..achte darauf das die kleine Torte die Löcher abdeckt...aber auch das muss ich in den doppelstöckigen Torten beschrieben haben... mit Fotos... klick dich da nochmal durch...

      sodele...jetzt drücke ich dir alle Daumen...und hoffe das dir alles gelingt...bin schon ganz gespannt!!

      Gut Back...Michi

      Löschen
  30. Soll ich nochmal,

    Ich bekomme leider keine Zitronensäure für dein Rezept von der Himbeerganache. Ich würde alternativ einfach eine frische Zitrone - also den Saft und Abrieb - nehmen.
    Denkst du das dies klappt ?


    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry...bin grad unterwegs...kann mich nicht einloggen.
      Ich denke nicht das es gut ist Flüssigkeit mit zur Ganache zu geben...nicht das es irgendwie gerinnt oder so...keine ahnung.
      Zitronensäure steht meist beim Zucker oder Mehl...warum auch immer...nur sehr selten beim Backzeug. Gruß Michi

      Löschen
  31. Hallöchen,

    Jetzt schon in 3 Läden nachgesehen- ohne Erfolg
    Aussage von einem Geschäft war die, das es zur Einweckzeit wieder rein kommen
    Würde es dann ohne versuchen oder was denkst du ?
    Hoffe du hattest ein schönes Osterwochenende

    Lg Sophia

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,
    die Torten sind bezaubernd.
    Ich möchte zur Einschulung unserer Tochter eine Torte (Backblech) mit einer Schultafel aus Fondant zaubern.
    Welche Menge benötige ich da für das Wunderrezept hatte da an das 2 fache gedacht.?
    Muss die Torte nur auskühlen und danach kann gleich mit Ganache gedfüllt und bestrichen werden oder lieber über nacht stehen lassen und am nächsten Tag die Ganache auftragen. Rechne hier auch mit der 2 fachen menge für die Torte. oder ist das zuviel?
    Das ganze dann ja einen Nacht im Kühlschrank aufbewahren und dann mit dem Fondant überziehen richtig?

    Freue mich auf eine Antwort.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annkatrin,

      leider habe ich dein Kommentar erst jetzt gelesen...und es ist wohl zu spät... SORRY... :-(

      Ja...für ein Backblech bzw. benutze ich eine große Rechteckform oder eine Kuchenbackblechform ...da nehme ich die doppelte Menge.
      Kuchen muss mehrere Stunden vor der Füllung gut auskühlen! Und dann kann man die Böden schneiden und füllen. Je nach Füllung eine-mehrere Stunden kühlen. Bei Ganachefüllungen reichen meist 30 Minuten..danach einstreichen.
      Kuchen nach dem einstreichen kühlen und mit einer heißen Pallette die Ganache glätten...danach kann man die Torte mit Fondant eindecken.

      Ich hoffe deine Enschulungstorte hat geklappt!!!

      Nochmal sorry für die späte Antwort...

      Liebe Grüße Michi

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)