like mich ☺

Dienstag, 19. März 2013

Wasserspatzen



Je einfacher..desto besser...
..meistens trifft es zu... :-)
So auch bei den guten alten Wasserspatzen



Der Teig ist suuper einfach 
und sehr schnell gemacht....

Wir benutzen diesen Teig auch für "normale" Spätzle..
da wird der Teig durch den Spätzleschwob gedrückt.
Wir mögen die Spätzle am liebsten wenn der Teig richtig fest ist..
ist zwar sehr mühsam ihn durch die Presse zu drücken...aber für uns ist das so genau richtig..
Ihr könnt durch die Wasserzugabe natürlich variieren...!!
Falls ihr weniger oder mehr Teig benötigt...
...auf 100 g Mehl..1Ei...!!


REZEPT
für 3-4 Personen
 

  • 500g Mehl
  • 5 M Eier
  • etwas Wasser (ca. 2-3 Schluck)
  • Prise Salz
  • evtl. noch Zwiebeln, Speck und Apfelmus

Alles miteinander vermischen...fertig... ;-D 

Mehl, Eier und die Prise Salz... 
in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel verrühren...
wenn der Teig zu fest zum Rühren wird..einen kleinen "Schluck" Wasser dazu geben...
so oft bis der Teig zwar Dick aber irgendwie noch zu rühren ist.
(diesmal haben wir nur 2 Schluck gebraucht)


Einen großen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und kochen lassen.
Wenn das Wasser kocht, ca. ein Teelöffel Salz reingeben.


Jetzt einen Eßlöffel ins kochende Wasser tauchen und etwas Teig abstechen...






..Löffel mit dem Teig ins kochende Wasser halten, Teig fällt von alleine ins Wasser...








...das ganze so oft wiederholen bis die Teiglinge anfangen "Oben" zu schwimmen...








...ca. 1min schwimmen lassen ...abschöpfen...





...und Abtropfen lassen....!!









Das Ganze so oft wiederholen bis der Teig leer ist :-)
Und fertig sind die Wasserspatzen.

Einfach mit Salat oder mit Apfelmus servieren 

 Wir mögen sie am liebsten mit Zwiebeln und Speck angebraten.
Und ich liebe dazu selbstgemachten Apfelmus
















Apfelmus
schnell selbst gemacht

Da mein Mann keinen Apfelmus mag..mache ich den immer schnell selbst..da sich ein Glas bei uns nicht lohnt..und selbstgemacht schmeckt es sowieso viel besser.
Mein lieblings Apfelmus besteht normalerweise aus 1 Apfel und 1Nektarine,
gestern hatte ich nur zwei Äpfel zur Verfügung auch das schmeckt toll.. :-)

Ihr braucht dazu..
  • 2 Äpfel
  • etwas Apfelschorle oder Wasser
  • Optional etwas Vanillezucker/Zucker und Zitronensaft
    ist aber nicht zwingend nötig.  


Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden, in einen kleinen Topf geben und etwas Apfelschorle/Wasser dazu geben,
die Apfelstücke nicht ganz
mit der Flüssigkeit bedecken,
evtl. noch  Zitronensaft und
Vanillezucker zugeben.
Ca.5 min köcheln lassen.



Falls die Äpfel noch nicht ganz weich sind, die Flüssigkeit aber schon weg ist, einfach etwas Apfelschorle/Wasser nachgiesen.
Wenn die Äpfel weich sind mit einem Kartoffelstampfer oder einem Pürierstab zermatschen :-)
Wer keine Stückchen drin haben möchte püriert es am besten.


Das Rezept ist nicht zum Lagern geeignet, dafür müsstet ihr mehr Zucker mit dazu geben, das ist mir aber zu süß und da es wirklich schnell gemacht ist, mache ich mir immer nur 1-2 Portionen zum gleich essen, natürlich hält sich der Mus auch ein paar Tage im Kühlschrank.









Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

..schön das Du hier bist.. :-)