like mich ☺

Montag, 25. März 2013

Schuh-Geburtstagstorte :-)




Mei Herzkerschel (Beste Freundin) hatte Geburtstag
und da ich ja noch etwas üben muß..dachte ich..
..ich versuche mich mal an mein erstes Modellier Objekt.
Eine Rechteckige Torte mit einem Schuh drauf sollte es werden...
..fand das passend für meine Lucia... :-D

Die Farben haben leider nicht so mitgespielt..es hätte ein Royalblauer Schuh geben sollen
und die Torte sollte Korallfarben werden...
Naja..Jeansblau und Apricot passen auch gut zusammen.. wie ich finde.. ;-)
Zumindest hat meine Freundin gleich gesehen das es Ihre Farben sein sollen.

Lucia hat sich einen Schokokuchen mit Banana-Mascarpone Füllung gewünscht,
irgendwie kommen wir davon nicht mehr los...lol...
und da ich ein super tolles Rezept für Schokokuchen entdeckt habe,
den ich unbedingt ausprobieren wollte, hat das ja gut gepasst.

Kuchen sollte 1-2 Tage vorher gebacken werden,
damit er richtig schön saftig wird...und er wird seeeehr saftig...
... wenn man ihn nicht zu tode backt... saulecker... ;-)

Schokokuchen REZEPT  
für eine Blechkuchenform
oder wie bei mir in einer großen Auflaufform 30x28x6,5
oder 28er runden Form 

*
270 ml Wasser
125 g Schokolade
2-3 EL Backkakao
290 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
200 g weißer Zucker
1 Pck. Bourbon Vanillezucker
5 (m) Eier
470 g Mehl
2 TL Natron
200 ml Saure Sahne
(Creme Fraiche geht auch)
*

Backofen auf 160°C (Ober/Unter) vorheizen


Wasser im Wasserkocher erhitzen 
(oder im Topf zum kochen bringen),
Backkakao im Wasser auflösen und das Ganze
über die kleingehackte Schokolade schütten 
und diese darin schmelzen lassen, 
durch umrühren verbindet sich die Masse.
Abkühlen lassen..!!
In der Zeit weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren,
nach und nach die Eier dazugeben.

Lauwarme Schokoladen-Wassermasse dazu geben 
und weiter rühren.
Mehl mit Natron mischen und sieben,
in 2-3 Portionen zum Teig geben und immer schön rühren.
Den Becher Saure Sahne ganz zum Schluß kurz unterrühren.

In die vorbereitete Form einfüllen und für ca. 40-50 min.
(je nach Backform) in den Ofen.

STÄBCHENPROBE


Sodele,
wenn der Kuchen fertig und auf dem Kuchengitter abgekühlt ist...
... wird er mit Frischhaltefolie eingewickelt und 1-2 Tage kühl gestellt.

*
Nachtrag 28.11.2013
Der Kuchen ist wirklich nicht so einfach zu schneiden, 
ich schneide ihn nur noch 1x durch zum füllen, das reicht und funktioniert super... :-)
*
Nachtrag 02.05.2014
Ich verwende eigentlich nur noch das Wunderrezept..!!
Der Kuchen läßt sich besser schneiden und weiterverarbeiten.

*

Deko

nachdem ich mir den Schuh aus dem Buch von Betty
(Leider gibt es die Seite nicht mehr, aber es ist aus dem Buch *Bettys Sugar Deams*,
kann ich jedem Anfänger empfehlen..!!)
ausgesucht habe,
ging es jetzt los das Schnittmuster zu kopieren.


so...und als ich das Ganze geknete ...einfärben und gefummel der Blütenpaste beendet hatte..
 war ich wohl zu fertig um Fotos zu machen..sorry... :-(

Aber dafür habe ich ein paar Fotos vom Blümchen machen.
Ich hatte dafür keine Anleitung..aber durch das viele stöbern in der letzten Zeit im Inet ..
...ist wohl so manches hängen geblieben.


Da ich noch keine Profiausstattung habe..musste ich mit alternativen Hilfsmitteln arbeiten..
...wie zB. der (natürlich ungebrauchte) Küchenschwamm.
Ihr braucht Blütenpaste, Ausstecher, Balltool und Tortenkleber der mit abgekochtem Wasser und CMC Pulver gemacht wird.


Nachdem das Blümchen ausgestochen ist,
werden mit dem Zahnstocher die Seiten der Blätter etwas eingeritzt...


...danach legt man den Zahnstocher auf die Mitte eines Blütenblatts 
und  bewegt ihn einmal hoch und einmal runter,
schon bekommt das Blümchen schöne wellen..
und liegt nicht so langweilig da rum... :-D


Nun sticht man ein kleines Blümchen aus, legt es auf das Große drauf 
und knetet sich noch ein mini Bällchen zurecht,
das in die Mitte kommt und legt das Ganze dann auf den Schwamm ....

..jetzt nimmt man den Balltool, drückt einmal in die Mitte..
so das sich die Blätter nach oben wölben..
und fertig ist ein Blümchen.

Deko in Sicherheit bringen damit es der Mann nicht kaputt macht in Ruhe trocknen kann.


Jetzt den Schokokuchen 2x durchschneiden, ich muss sagen,
Biskuit ist einfacher zu schneiden und der Schokokuchen bricht auch sehr leicht,
dadurch das er so saftig war konnte ich ihn aber retten,
hab ihn einfach wieder zusammengedrückt.
Tja..und dann wollte ich die Füllung draufspritzen,
aber irgendwie hatte ich diesmal viel zu wenig Masse,
hab mich echt verschätzt wieviel größer dieser Kuchen als ein normaler Runder doch ist... 
...zum Glück hatte ich von allem noch daheim..so das ich das halt nochmal gemacht habe...
durch die ganze Aktion und Panikattake die mich kurz überfiel..
...habe ich auch da vergessen Fotos zu machen... :-(

Jetzt kommt wieder meine "Lieblingsbeschäftigung" das Torteneinschmieren..

Ganache Rezept 
(die Zartbittervariante)

Torte damit einstreichen und kühl stellen.

Das färben und ausrollen des Fondants,
 haben mich wieder ein paar graue Haare bekommen lassen
und auch dabei habe ich vergessen Fotos zu machen.
(Beim bearbeiten des Fondants nicht beim entstehen der grauen Haare)
Irgendwie hatte ich auch zu wenig Fondant eingefärbt und ausgerollt..
.nach einer weiteren kurzen Panikattacke..ist mir die Idee
mit dem Band und der Schleife um die Torte gekommen..
und ich muss sagen..Glück im unglück ...damit ist sie vieeel schöner geworden.




Nachdem die Torte im Kühlschrank übernachtet hat und ich mich ausgeschlafen habe, konnte ich eeeendlich mit dem Dekorieren anfangen...!! Schuh...Buchstaben und Blümchen habe ich zuerst auf die Torte gelegt bis es mir gefallen hat.....liegen lassen und einfach nach und nach anheben, Tortenkleber drauf und wieder hinlegen und kurz andrücken, damit auch ja alles wieder genauso da liegt und man nicht noch einen Buchstaben vertauscht.
Mit dem Modellieren muß ich noch üben...
Blütenpaste und ich sind leider noch keine so guten Freunde..
..aber für meine zweite Torte bin ich mehr als zufrieden,
auch wenn mir meine erste Torte einfacher von der Hand gegangen ist..!!


Und fertig ist die Michi Geburtstagstorte!









Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker, Zartbitterganache, Motivtorte, Geburtstagstorte, Blümchen, Zuckerblumen, Blütenpaste, Fondant, Schuhtorte, Schuh auf Torte, Highheeltorte, Highheel, saftiger Schokoladenkuchen



Kommentare:

  1. Michi ich bin so stolz auf dich! Lg das Petrale

    AntwortenLöschen
  2. Hallo die Torte ist sehr schöne geworden! Könntest du mir vielleicht sagen wie viel Fondant du für die Torte gebraucht hast?
    Danke für das tolle Rezept.
    Mfg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen, vielen Dank, schön das sie Dir gefällt ☺♥
      Joah...das ist nicht so einfach mit der Menge...ich habe mal in Büchern gelesen das man ca.400g Fondant für eine 26er Torte braucht. DAS REICHT NICHT...!!!!!
      Man muss ja viel größer ausrollen als die Torte ist und dann kommt es ja auch noch auf die Höhe an und wie Dick man den Fondant ausrollt usw.
      Für eine 26er Torte rolle ich mindestens 800g Fondant aus...ich rolle auch seeehr dünn aus...ist leider nicht immer gut, weil man dann nicht so perfekt glattstreichen kann und es auch schneller reisen kann, aber es schmeckt besser, wenn es nicht zu dick drauf ist. von diesen 800g ausgerollten Fondant landet dann am schluß vielleicht nur 500g auf der Torte, der Rest wird abgeschnitten und für Deko usw. (oder für die nächste Torte) aufgehoben.
      Diese Torte hier, war sehr groß. 1Kilo würde ich auf jeden Fall ausrollen..!!
      Es ist schon fast zwei Jahre her und war eine meiner ersten Torten...ich kann dir leider nicht mehr genau sagen wieviel ich dafür gebraucht hatte, ich war einfach nur froh das es geklappt hatte ;-)
      Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen..??
      Grüßle Michi

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)