like mich ☺

Samstag, 30. März 2013

Hühnchen trifft Marokko auf Couscous


Heute war mir mal wieder nach etwas ganz "Anderem" zum Essen.
Und es war seeehr anderes als das was man normalerweise gewohnt ist.. :-)
Wir finden es lecker, 
...nicht für jeden Tag..aber so für manchmal :-D

Ich sag's gleich..
..wenn ihr eins der Zutaten nicht mögt, lasst die Finger davon,
es bringt nichts das ein oder andere weg zu lassen, 
damit hättet ihr wieder den typisch Europäischen Geschmack
und das wollen wir ja heute nicht... ;-P

Ihr braucht..

REZEPT
(ca.4 Personen)
  • 3 - 4 Hähnchenkeulen
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 TL Kurkuma, 1Msp. Safran, 1EL Paprikapulver,
    1 Prise Cayennepfeffer,1 Prise Zimt,Salz, Pfeffer
    ODER, falls ihr daheim habt, 1 1/2 TL Ras El Hanout, Salz und Pfeffer
    damit habe ich es diesmal gekocht
    und es holt den Orientalischen Geschmack noch etwas mehr raus.
  • Öl
  • 100 g getrocknete klein geschnittene Aprikosen
    Ich nehme immer die Soft Aprikosen von Seeberger
  • 40 g Mandelblättchen
  • 500 ml stückige Tomaten
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Honig
  • 250 g Couscous
  • etwas Gemüsebrühepulver bzw. Vegeta


 

Zuerst muss das Hühnchen zubereitet werden..
Keulen gut waschen und abtupfen,




 







von der Haut befreien, 



 




vom Knochen lösen und würfeln.
Natürlich könnte man auch Hähnchenbrust nehmen, aber die Keulen sind soooviel saftiger, 
das ganze Gericht schmeckt einfach besser mit Keulenfleisch!!








Knoblauch, Zwiebeln, Gewürze 
mit 2-3 EL Öl im Zerkleinerer zu einer Paste mixen,


 

 Hähnchenwürfel gut damit mischen, abgedeckt und gekühlt ca. 2 Stunden marinieren.
 








 Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.









 
Bratensatz erst mit der Hühnerbrühe ablöschen, 







 



stückige Tomaten, Aprikosen, Mandeln und Honig zugeben, aufkochen und unter gelegentlichem Rühren ca. 30 min köcheln lassen.





Jetzt das Fleisch dazu geben und weitere 20 min. bei kleiner Hitze schmoren lassen.



 


Couscous mit Gemüsebrühpulver
(oder Salz und Pfeffer, ODER mit 1/2 TL Ras El Hanout)
in einen Topf geben und mit 500 ml Kochendem Wasser (Wasserkocher) übergiesen.
Natürlich kann man auch das Wasser im Topf erst zum kochen bringen und dann den Couscous einrühren, ich mache das immer mit dem Wasserkocher, geht einfach schneller ;-)


Man kann auch noch 
Sultaninen mit den Aprikosen zusammen 
dazu geben und mit Koriander garniert servieren.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

..schön das Du hier bist.. :-)