like mich ☺

Mittwoch, 22. Mai 2013

Torte für Kommunion und mini Sweet Table


Das Herzkerschelkind Kind meiner besten Freundin hatte Kommunion
und ich sollte die Torte machen und wie es so kommen musste,
hat nichts, aber auch gaaar nichts geklappt... :-P


Ein ganzer Sweet Table war geplant,
aber leider hatte ich im "realen" Job so viel Stress in dieser Woche 
und dazu kam noch eine Erkältung :-(
Es hat also alles gepasst... :-D
Ist ja nicht so, dass ich schon tausendmal CakePops, Fondant und Co. gemacht hätte, 
aber diesmal war echt der Wurm drin, 
der Fondant war sooo Pappig das er sich nicht hat ausrollen lassen, 
die ganze Torte hat angefangen zu schwitzen und zu kleben..
die Buchstaben haben sich nicht ausstanzen lassen,
 die CakePops wollten nicht am Stiel bleiben 
und irgendwie wollte auch die Schokolade nicht so wie ich wollte...
...und überhaupt...der reinste Horror,
aber zum Glück bin ich Meisterin der Improvisation,
so das dann doch noch alles geklappt hat.
Aber die grauen Haare, die mir in dieser Woche gewachsen sind,
lassen sich wohl nur noch schwer färben... ;-P

Es wurde natürlich auch versäumt Fotos während und auch danach zu machen,
zumindest habe ich keine wirklich brauchbaren Fotos,
aber naja, ich denke einen kleinen Eindruck kann man sich mit vorhandenen Bildern machen.

Kreuztorte war auf Wunsch wieder 
und die Runde Torte Schokokuchen mit Schokofüllung,
Ich fand es sehr lecker :-)
 


Vor der Figur hatte ich am meisten Angst, 
aber das hat eigentlich sofort geklappt, 
obwohl das nach meinen Osterhasen
erst das zweite Mal war das ich etwas Modelliert habe.




Wir haben uns auch vom Universum schönes Wetter gewünscht und siehe da, 
wir wurden erhört, es wurde sehr warm,
leider fanden das die diversen Schokoleckereien dann doch nicht so toll
und fingen an zu schmelzen...war ja klar... ;-)



Cake Pops, Hi Hat Waffles, Torte und Zitronen-Limettencreme als Nachtisch.




Tischdeko haben wir auch noch gebastelt, als Motto hatten wir den Christenfisch,
dazu habe ich Fischkekse gebacken und diese mit Fondant eingedeckt,
wir haben sie mit kleinen Kärtchen und Bändern an die Serviette festgemacht.
Die Servietten haben wir so gefaltet das man das Besteck rein legen konnte.



















Da ich mir irgendwann mal bei Tchibo Keksstempel gekauft habe, 
wollte ich diese auch mal ausprobieren, völlig unnötig, 
aber ich wollte es unbedingt mal machen.. :-D














Mei Herzkerschel hasst es zu basteln, aber diesmal mußte sie da durch...lol
und der Tag war wirklich schön :-)






Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,Kommunionstorte, Torte für Kommunion, Kommunionstorte für jungs, Kommunionstorte mit Kreuz, Kreuztorte

Kommentare:

  1. Vielen Dank für Deinen Mühe...wenn Du uns nicht gesagt hättest was alles schief gelaufen ist, wir hätten es nicht gemerkt..Torte war wunderschön,Kind war toll getroffen und überhaupt, der ganze Sweet Table war der Hammer ...wir waren absolut begeistert vom Geschmack und vom Aussehen...(y)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo diese Kommunions torte hat es mir total angetan die ist der hammer!!! Würdest du mir vielleicht das rezept geben würde die torte zu gerne für meinen sohn machenLg sara
    Email adresse:sasa.78@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :-)
      freut mich das sie dir gefällt.... ♥
      Hoffe du hast Email bekommen..??

      Ich habe die Rezepte jetzt verlinkt (Schokokuchen, Mascarponecreme und Ganache)
      Hast du Erfahrung mit Torten..??
      Bei dem Kreuz habe ich zuerst eine Schablone aus Tortenpappe gemacht, (zwei Stück ausgeschnitten und zusammengeklebt)
      nachdem ich den Kuchen dann als Kreuz ausgeschnitten habe, habe ich die "Schablone" als Tortenuntersetzer genommen.

      Grüßle Michi

      Löschen
  3. Vielen dank,
    Ich habe die email erhalten von dir♥
    Aber wieviel fondant brauche ich für diese traumtorte?
    Und welche maße hat die springform und das kreutz? Und wo bekomme ich die pappe zu kaufen:-)
    Nein habe noch nicht so viel erfahrung mit fondant torten, habe einmal eine für meinen sohn seinen 9 Geburtstag gemacht,eine regenbogen torte mit fondant zum schluss war es eine lego torte aber der fertig gekaufte fondant kam nicht gut an da er zu süß war:-(
    Hoffe mache es mit dieser torte wieder
    Gut.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      boah...also wieviel Fondant genau kann ich dir leider nicht sagen...aber man braucht für eine 26er größe ca. 700 g, je nachdem wie dick man ausrollt usw. Für diese doppelstöckige Torte habe ich etwas über 2 Kilo Fondant gemacht (also 2x mein Rezept) und hatte noch etwas übrig, aber man braucht auch Fondant für Deko usw. ;-) Und ich habe immer noch 1 Kilo Fondant als Reserve, falls doch mal was schief gehen sollte. Fondant hält sich einige Monate...!!
      Süß ist jeder Fondant, aber der gekaufte hat mir auch nicht geschmeckt, entweder die Leute mögen oder hassen es. Ich mag Fondant nur in Verbindung mit meiner Zartbitter Ganache, weil sie etwas von der Süße nimmt und es gut harmoniert und selbst Fondanthasser meistens ein Stück essen. :-P

      Das Schokokuchenrezept ist für eine GROSSE Rechteckform oder einer 30er runden Form!!
      Ich habe ihn 2x gebacken für meine Torte, (1x das Kreuz als Rechteck, 1x 30er Runde Torte)
      gibt also am Schluß ein RIESEN Ding...!!! Man kann den Rest aber gut einfrieren... ;-)

      Ich würde an deiner Stelle das Füllen einfach lassen, also nur die Kuchen backen, das Kreuz zurechtschneiden, mit Ganache einstreichen und mit Fondant eindecken, das ist einfacher als diesen Kuchen zu schneiden. Oder du backst einfach mal den Kuchen als Rechteck zur Probe, versuchst in 1x quer durchzuschneiden und machst auch mal die Ganache, falls du sowas noch nie gemacht hast, dann fülle den Kuchen mit Ganache, lege den Deckel drauf, frierst den Kuchen eine halbe Stunde ein (geht dann beser zu schneiden), holst ihn raus und schnitzt ein Kreuz, danach schmierst du es mit Ganache ein, läßt ihn etwas trocknen und dann stellst du ihn deiner Familie zum essen hin ;-) Sehr lecker...und du hast etwas geübt, bevor der Kommunionsstress losgeht... ;-) Mache es doch einfach jetzt am Wochenende... :-D

      Mit Tortenpappe meinte ich die Tortenunterlagen aus Pappe die es überall im Supermarkt zu kaufen gibt...

      http://www.papstar-shop.de/Einweggeschirr/Tortenunterlagen/Tortenunterlagen-Pappe-pure-rund-30-cm-weiss.htm?shop=papstar&a=article&ProdNr=81195&t=20001&c=20206&p=20206

      Da klebst du Zwei übereinander, zeichnest ein Kreuz drauf, schneidest es aus und das ist dann deine Schablone und Tortenunterlage, das ist die schnellste und einfachste Variante, ich könnte jetzt mit Kappaplatte usw. anfangen, aber für den Anfang geht das wunderbar mit der Tortenunterlage... ;-)
      Das gleiche machst du auch für die runde, untere Torte, also zwei übereinander kleben passend ausschneiden und mit etwas Ganache deinen Kuchen drauf "festkleben", so kannst du mit einer Palette oder ähnlichem die Torte anheben und umsetzen...
      wenn der Torte nichts halt gibt, kannst du sie nicht bewegen. ;-)

      Ich kann dir wirklich nur den Tipp geben, an 1-2 ruhigen Tagen einfach mal die Ganache zubereiten, den Kuchen backen und falls du ihn selbst machen möchtest, 1x Fondant machen und einfach mal ausprobieren, so weißt du was auf dich zukommt... ;-)

      Und falls Fragen auftauchen....FRAGEN...!! :-)
      Viel Erfolg,
      Grüßle Michi

      Löschen
    2. ACH....in die FERTIGE UNTERE Torte unbedingt Strohhalme reinstecken, da wo die Kreuztorte drauf kommt...!!!
      Also... oben..unten..rechts...links...mitte...!!
      Am besten piekst du mit einem Schaschlikspieß rein um die Länge zu ermitteln, dann schneidest du die Strohhalme auf diese Länge, kontrollierst die Position nochmal und dann steckst du die Halme rein...sie müssen BÜNDIG abschließen...dürfen nicht überstehen...!!! Dann erst das Kreuz drauflegen.
      Da das Kreuz sehr schwer ist, verhinderst du so das dein unterer Kuchen zerdrückt wird.... ;-)

      Löschen
  4. Hallo,

    wir haben am 04.05.2014 auch Kommunion und ich wollte Sie fragen ob Sie bereit wären für uns auch so eine tolle Torte zu machen.
    Ich würde mich über eine Antwort freuen:
    monika.hoffart@gmail.com

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      ich hoffe Email ist angekomen..?!!

      Es ehrt mich wirklich sehr ♥ aber leider darf ich keine Torten verkaufen...!!
      Liebe Grüßle

      Löschen
  5. Hallo!
    Ich hätte eine Frage zum Eindecken des Kreuzes! Gibt es da einen bestimmten Trick? Ich hab bisher nur runde oder ovale Torten mit Fondant überzogen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen Maria,
    ich kann dir leider nicht sagen ob es einen Trick gibt.
    Ich habe den Fondant sehr großzügig ausgerollt, auf das Kreuz gelegt und dann vorsichtig immer wieder angehoben und mit der Hand glattgestrichen, evtl.nochmal eine Stelle etwas angehoben falls sich eine Falte gebildet hat, wieder glatt gestrichen usw. usw. irgendwann war der Fondant faltenfrei drauf ☻
    Viel Erfolg..!!!
    Grüßle Michi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Michi!

    Ich mache noch nicht lange Motivtorten und bin dabei über Deinen Blog "gestolpert". Respekt hierfür!! Sehr informativ und hilfreich!!
    Nun meine Frage:

    Ich möchte die Torte für meine Nichte zur Konfirmation backen. Als Grundlage wollte ich den Wunderkuchen Vanillegeschmack backen und gewünscht wurde einmal eine Erdbeer- und einmal eine Pfirsichfüllung aber keine Buttercreme. Hättest du da einen Tipp für mich? Außen rum wollte ich die zartbitterganache machen. Wäre das so ok? Viele Fragen und ich hoffe du kannst mir helfen!!

    LG Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      schön das du zu mir gefunden hast.

      Ansich kannst du alle Füllungen machen die du möchtest. Man muss darauf achten das sie Fondanttauglich sind und fest werden, falls du nur ein/zwei dünne Schichten Füllung machen möchtest ohne viel Frucht usw. geht es meistens ohne großen Aufwand, einfach dünn füllen, kühlen und Torten komplett mit Ganache einstreichen. Habe zB. auch schon eine Donauwelle so gemacht.
      Am besten nach Fondanttauglichen füllungen googeln.

      Falls du richtig viel Füllung machen möchtest zB. mit Sahne, Früchten usw. dann musst du die Torte Fondanttauglich vorbereiten, wie das geht siehst du bei folgenden Links, da habe ich das beschrieben.

      http://suessessonstwirdsherzhaft.blogspot.de/2014/05/ein-tortelein-furs-mutterlein-oder.html

      http://suessessonstwirdsherzhaft.blogspot.de/2014/06/die-gluckspilz-torte.html

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen...
      Grüße Michi

      Löschen
  8. Hallo Michi!

    Ganz lieben Dank für deine Antwort! Hat mir schon gut weiter geholfen!!

    Bei der Torte mit dem Kreuz würde ich die Erdbeer-Mascapone-Füllung gerne in die Runde unten machen. Geht das oder ist das dann nicht stabil genug? Geht bestimmt auch mit Pfirsichen statt Erdbeeren oder? Das Kreuz damit zu füllen wird bestimmt ne Herausforderung!! Oder hättest du noch ne andere Idee? Die zartbitterganache kommt auf jeden Fall drum!!

    Vielen lieben Dank für deine Hilfe!!

    LG Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      das Kreuz in der Größe ist schon sehr schwer.
      Du musst die runde Torte drunter sehr gut stützen! Ich benutze meist dicke cocktail Strohhalme.
      Das Kreuz könntest du füllen, dafür würde ich die Methode mit dem aushöhlen verwenden. Also Deckel abschneiden, aushöhlen, füllen und Deckel wieder drauflegen. Ja, das geht auch mit Pfirsichen :-)
      Ich experimentiere immer etwas, ich googel nach normalen Torten mit verschiedenen Füllungen zB. Pfirsichtorte oder so, dann schau ich mir das Rezept an und schaue nach den Zutaten, ob das mein Geschmack ist und backe die Torte ganz normal nach, danach entscheide ich was ich beim nächsten Mal anders machen möchte, wie es MIR besser schmeckt und so entstehen dann meine Füllungen.
      Deswegen habe ich meist auch zuviel Füllung, da ich das oft nicht richtig einschätzen kann, wieviel ich brauche, aber ich fülle den Rest einfach in Gläser und das gibt's dann als Nachtisch.
      Damit Füllungen fest werden, verwendet man oft Gelatine. Auf der Gelatineverpackung steht drauf wieviel Gelatine man für wieviel Flüssigkeit / Masse (Frucht, Sahne usw.) braucht, wenn du dich daran hälst kann nichts schief gehen ;-)

      Grüße Michi

      Löschen
  9. Hallo!

    Wir haben in ein paar Wochen Kommunion und sind über ihre tolle Idee mit der Serviertten Fischdeko gestoßen. Unser Sohn hat sich genau dieses Motiv auf den Einladungen ausgesucht. Es würde super zu unserem Thema und den Einladungen passen. Könnten wir vielleicht eine Vorlage bekommen?
    Hier meine e-Mail: ChrisiG83@aol.com

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      freut mich, dass die Kärtchen so gut gefallen, aber leider habe ich die Dateien nicht mehr. Mein Mann hatte das damals selbst gemacht, aber wie gesagt, wir haben die Dateien nicht mehr. :-(
      Gruß Michaela

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)