like mich ☺

Mittwoch, 9. Juli 2014

Nudelschnecken a la Michi :-)


Hallöchen meine Lieben, 
nach Wochen der Blog-Enthaltsamkeit, hier mal wieder ein Beitrag von mir.. :-D

Pasta mit Tomaten-Hackfleischsoße und mein Mann ist im Himmel.
Wenn es nach ihm ginge, würden wir 3x die Woche Lasagne und Co. essen ;-)
Nachdem ich jetzt sooo oft die Nudelwelle gemacht habe usw.
war mir mal wieder nach etwas Neuem.

Vor 1-2 Jahren habe ich mal ein Italienisches Rezept ausprobiert,
da wurde Salsiccia mit Hackfleisch gemischt, auf Pfannkuchen gestrichen, aufgerollt
und mit einer Käsesoße als Aufflauf gebacken.
Es war gut, aber eine Megaarbeit, weil man ja noch die Pfannkuchen ausbacken muss usw.
Naja...
jedenfalls war mir vor ein paar Wochen mal wieder danach, etwas neues zu Kreieren.. :-)

Und das kam dabei raus.


 

Ihr braucht...


*
 500 g fertigen Nudelteig
300 g Hackfleisch gemischt
300 g rohe Bratwürste
300 g Frischkäse
(3/4 TL Salz, 1 TL Paprikapulver scharf)

*

1 Flasche (ca.680g) gehackte Tomaten
150 ml Wein
(Weißwein oder Rose, egal..ich nehme alles was gerade da ist 
und wenn's Sekt ist ;-))
300 ml Wasser
1 EL Tomatenmark
1 Karotte
1-2 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
4 TL Gemüsebrühepulver 
(ich benutze Vegeta)
3 TL Zucker
1-2 TL Salz
etwas Öl zum anbraten

Mozzarellakäse und ein paar Blätter Basilikum

*

Nudelteig aus dem Kühlschrank holen und in der Verpackung einfach irgendwo hinlegen, 
damit er sich auf Zimmertemperatur bringen kann.


Zuerst bereiten wir die Tomatensoße zu,
dafür würfeln wir die Paprika, Karotte, Zwiebel und den Knoblauch.


In einem Topf etwas Öl heiß werden lassen, 
die Karotten und Zwiebelwürfel darin anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen.


Jetzt geben wir die Knoblauch und Paprikawürfel dazu und braten es noch etwas weiter.
Nun rühren wir das Tomatenmark unter das Gemüse....


...und löschen das Ganze mit dem Wein ab.
Solange einköcheln bis fast keine Flüssigkeit mehr da ist...dauert ca. 3-4 Minuten.


 Jetzt die stückigen Tomaten und das Wasser dazu geben,
mit Vegeta, Salz und Zucker würzen und köcheln lassen.
Ich mache meist noch etwas getrocknete Chili mit rein, 
etwas frischer Pfeffer tut es aber auch...oder ganz drauf verzichten ;-)

BACKOFEN auf 200°C (Ober/Unter) vorheizen.


Jetzt bereiten wir die Fleischmasse vor, dazu das Brät aus dem Darm drücken 
und mit dem Hackfleisch vermischen, mit dem würzen müsst ihr schauen, 
die Bratwürste sind schon gewürzt,
von daher nicht zuviel extra würzen, 
bei mir hat ein 3/4 TL Salz und 1 TL scharfes Paprikapulver gereicht.


Jetzt noch den Käse unter die Fleischmasse rühren.


Jetzt kommt eigentlich das Nervigste an der ganzen Sache...
das draufschmierenstreichen.
Da der Nudelteig ziemlich lang ist, halbiere ich ihn, 
die andere Hälfte wieder in die Verpackung legen damit er nicht austrocknet..!!
Die hälfte der Fleischmasse auf den Nudelteig geben...


...und versuchen so gleichmässig wie möglich zu verteilen, 
es soll eine richtig dünne Fleischschicht geben.


Fest aufrollen...


...und in 6 große Stücke schneiden.
Das Ganze mit der anderen Hälfte wiederholen.


Eine passende Auflaufform suchen, sie sollten nicht allzu weit ausseinander sitzen,
aber auch nicht soo eng beieinander, so das halt genug Soße zwischenrein passt ;-)

*Ich habe es jetzt mittlerweile öfter gemacht, 
hier habe ich sie direkt in die Auflaufform gesetzt, 
besser ist aber, zuerst eine Schicht Soße einzufüllen 
und da erst die Rollen reinsetzen.*


Soße pürieren...


..und über die Nudelschnecken geben, nicht bis ganz zum Rand der Form füllen, 
da die Soße im Ofen noch mal kochen soll..nicht das es überkocht..!! 
Mozzarella darauf verteilen.
Hier habe ich Mozzarellakugeln genommen, irgendwie schmeckt es aber besser,
wenn man Mozzarella am Stück in Scheiben schneidet und drauf legt.. ;-)
Basilikum am besten frisch über die fertigen Leckerchen streuen.

Für ca. 30 - 40 Minuten in den Ofen, 
die Soße muß blubbern und der Käse geschmolzen sein.
Dann ist es fertig.. :-)



 Ich habe es jetzt ein paar mal abgewandelt, mit Spinat und auch mal mit mehr Fleisch...
...meinem Mann hat alles geschmeckt, aber ich persönlich fand nur diese Variante lecker.





Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker
,Pasta, Nudelauflauf, Nudeln mit Hackfleischfüllung, Nudeln mal anders, Nudeln als Vorspeise, Nudeln mit Tomatensoße, Pasta mit Tomatensoße, Nudelschnecke, Ofennudeln,
gefüllte Nudeln, überbackene Nudeln, Nudeln al forno


Kommentare:

  1. Wieder ein klasse Gericht, welches sich auch perfekt im Dutch Oven machen liesse!

    AntwortenLöschen
  2. na da bin ich mal wieder drauf gespannt... :-)
    ich hab meinen Dutch noch nicht 1x dieses Jahr benutzt... noch nicht mal für mein geliebtes Schichtfleisch... :-(

    AntwortenLöschen

..schön das Du hier bist.. :-)