like mich ☺

Dienstag, 6. Mai 2014

ä klänes Erdbeertörtche oder Erdbeertorte Teil 2 :-)


Isses net Goldisch..?? ♥

Abends vorm 1 Mai fuhr ich die Straße entlang und was sahen meine Augen,
die Erdbeerhäuschen sind wieder geöffnet...*woohoo*
Natürlich habe ich sofort eine Bremsung hingelegt und zwei Schälchen gekauft.
 EEENDLICH...gibt es wieder leckere Erdbeeren..*freu*

Irgendwann ist mir im Inet mal so eine Erdbeertorte über den Bildschirm gewandert
und ich habe mich direkt verliebt... *seufz*
Leider habe ich nirgends ein Rezept gefunden, 
also habe ich selbst eins gebastelt :-D



Letztes Jahr gab es Diese Erdbeertorte, die auch suuuperlecker war,
aber auf soviel Aktion hatte ich keine Lust.
Die Mascarpone, die an meinem Geburtstag nicht zum Einsatz kam, 
musste auch weg und raus kam schließlich folgendes Rezept :-)


Für eine kleine 18er Torte
*
Für den Tortenboden

70 g Butterkekse
 (Mandeln mit 1 geh.TL brauner Zucker, 
1 TL Wasser und Prise Zimt, 3 x 30 Sek. in die Mikrowelle)
50 g weiche Butter 
Dieser Boden ist aber auch seeehr lecker..!!

Für die Ganache

100 g Zartbitter Schokolade
70 g Nuss Nougat
50 ml Sahne

Für die Füllung

ca. 500 g Erdbeeren
500 g Mascarpone
200 g Schmand
ca. 40 g Puderzucker
1/4 Tonkabohne oder 1 Pck. Vanillezucker 
 Tortenring oder Rand einer kleinen Springform
*

Ihr könnt auch einen Biskuitboden backen 
oder nehmt den Boden von dieser Erdbeertorte !!
Ich hatte keine Lust zum backen und auch keinen Zwieback da,
um etwas Geschmack an den Boden zu bekommen, 
dachte ich mir, das gebrannte Mandeln bestimmt super dazu passen
 und so war es auch... :-D

Die Ganache habe ich als "Deckel" obendrauf gemacht, 
weil ich es einfach sooo schööön fand.
Wenn die Torte direkt aus dem Kühlschrank kommt, 
ist die Ganache fest und die Torte etwas schwer zum schneiden, 
wenn sie draussen steht, wird sie schön weich und cremig.
Man kann die Ganache aber natürlich auch direkt auf den Boden machen, 
also UNTER die Mascarponemasse...
...da gibt es auch bei kalten Torten keine Probleme beim anschneiden...!!!
Weglassen würde ich die Ganache nicht, das zusammenspiel 
mit Mascarpone, Erdbeeren und Schokolade war wirklich Genuss pur..!!

Sodele,
die Ganache habe ich schnell in der Mikrowelle gemacht,
bzw. die Sahne in der Mikro erhitzt 
und über die kleingehackte Schokolade und den Nougat geschüttet.
Natürlich kann man die Sahne auch in einem kleinen Topf erhitzen!!
Hauptsache ihr schneidet die Schokolade und den Nougat klein, 
gießt die heiße Sahne darüber, 
laßt es kurz schmelzen und rührt es glatt. 
Beiseite stellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.



Butterkekse und Mandeln in einen Beutel geben und mit irgendwas verprügeln,
so das kleine Krümel entstehen.


Die Butter zu den Bröseln geben und vermischen.


Ich habe noch einen TL Ganache mit reingemischt, 
das muß man natürlich nicht, ich fand's aber lecker.. ;-)


Jetzt nehmt ihr eine Tortenplatte und einen Tortenring.
Den Tortenring stellt ihr auf 18 cm Durchmesser...!!
BEIDES MUSS IN DEN KÜHLSCHRANK PASSEN,
also vorher ausprobieren...!!


Die Innenseite des Tortenrings und den Boden der Tortenplatte,
gaaaaanz LEICHT einölen, es ist nicht schlimm wenn ihr es nicht macht,
die Torte löst sich aber später besser vom Ring 
und das geschnittene Tortenstück läßt sich besser von der Tortenplatte entnehmen.... ;-)

Die Masse für den Tortenboden jetzt schön im Ring verteilen und fest drücken.
Es ist nur ein dünner Boden, ruhig etwas hin und her schieben, irgendwann passt es.

 Ihr könnt jetzt auch schon die Ganache drauf streichen, 
egal wie ihr euch entscheidet, ab damit in den Kühlschrank.

 
Jetzt sortieren wir mal die Erdbeeren.
Für den Rand suchen wir ca. 8 schöne gleichgroße Exemplare.
Dann suchen wir noch ein paar schöne für den Tortenboden 
und die nicht so schönen werden püriert.

Die Erdbeeren waschen und GUT trocknen....!!!!!

Jetzt geht es an die Creme.
100 g Erdbeeren pürieren oder klein schneiden und durch ein Sieb streichen.
Falls ihr sehr wässrige Erdbeeren habt, nehmt nicht ganz soviel, 
bevor die Creme zu dünn wird.


Mascarpone und Schmand mit den pürierten Erdbeeren und dem Puderzucker mischen.
Ihr macht soviel Zucker rein wie ihr wollt..einfach selbst abschmecken.
Jetzt noch ein Pck.Vanillezucker oooder...


...ein bisschen Tonkabohne dazu.
Meine Kerstin hat mir ein paar Tonkabohnen mitgebracht, 
mein neues Kuchen-Lieblingsgewürz... :-)


Jetzt halbieren wir die schönen Erdbeeren 
und drücken sie etwas an den Rand.


und legen die restlichen Erdbeeren auf den Boden.


Jetzt die Mascarponecreme einfüllen, etwas glatt streichen
und die Ganache drauf geben...


und wieder glatt streichen.... 
....in den Kühlschrank...
und fertig...!!








Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
Erdbeetorte, Torte mit Erdbeeren, Erdbeersahnetorte, Torte ohne backen, Sommertorte, Sahnetorte, Kühlschranktorte, Ziwebackkuchenboden, Erdbeerkuchen, keksboden
Mascarponecreme, Mascarpone Creme für Kuchen, Mascarponetorte, Mascarpone Erdbeertorte, Mascarponekuchen, Mascarpone Erdbeerkuchen

Kommentare:

  1. hallo! :o)
    wollte fragen ob man auch gnaz normalen suaerrahm dazu geben kann?
    glg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      ich denke dadurch wird die Creme etwas säuerlicher.
      Würde dann lieber NUR die Mascarpone nehmen, den aber wirklich schön cremig rühren und vielleicht noch ein Löffel mehr Erdbeerpüree. Ich habe den Schmand mit rein, weil er eh weg musste und ich viel Masse wollte, aber ohne Schmand wäre es sicherlich genauso gut gewesen... ;-)
      Grüßle

      Löschen
  2. Also, nicht MEHR püree dran machen, bevor die Masse zu dünn wird, sondern einfach nach und nach einrühren, das man noch eine feste aber cremige Masse hat.

    AntwortenLöschen
  3. Boah sieht der mal lecker aus !!!!
    Die Creme ist eine tolle Idee auch als Cupcake Topping....
    Statt Schmand einfach Magerquark rein und ein bisschen Gelatine dazu....
    Jetzt hast Du mich wieder auf eine Idee gebracht!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neeee... für Topping nehme ich NUR Mascarpone :-D
      Einfach ein bissi Fruchtpüree und Puderzucker untermischen... (für mich) perfekt... ;-) :-)

      Löschen
  4. Ui, die sieht ja mal verdammt lecker aus. Ich hätte in Schottland ja beinahe die Erdbeerzeit verpasst, aber jetzt hab ich schon ein paar Kilo gekauft. Vielleicht backe ich am Wochenende echt mal wieder ne Torte, die würd grad passen :-)

    Danke für die Inspiration, liebe Michi :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kerstin...die war auch echt megalecker...musst du unbedingt mal machen...die ist auch gaaanz klein...kann man zur not auch alleine essen....lol... :-D

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)