like mich ☺

Montag, 5. Mai 2014

Der -ohne Avocado- Süßkartoffelsalat


Hä..wie jetzt..??

Als ich in der Mittagspause in der Zeitschrift blätterte,
 sprang mir das *Avocado-Süsskartoffelsalat* Rezept förmlich in den Magen, 
es sah so lecker aus, dass ich nur DAS essen wollte und zwar sofort!!!

Im Moment findet man ja -Dank der baldigen WM in Brasilien-
in jeder Zeitschrift viele Brasilianische Rezepte.
Mal schauen, welche Rezepte ich noch so ausprobieren werde.. :-)

Ich hasse Avocados..mag aber Guacamole ganz gerne 
und so kaufe ich manchmal halt dann doch Avocados... :-P
Nur diesmal brauchte ich die Avocados nicht und sie reiften vor sich hin.
Eine riesige Süßkartoffel hatte ich auch noch die weg musste,
also kam das Rezept zur rechten Zeit... :-)


Während dem schneiden und probieren habe ich erneut festgestellt,
das ich Avocados einfach nur EKELHAFT finde 
und so habe ich schließlich die ekligen Dinger weggelassen..
..und zusätzlich noch eine Guacamole gemacht..lol... :-D

Also nicht wundern das die Avocado auf dem Zutatenfoto zu sehen ist.. ;-)


*
400 g Süßkartoffel
50 ml Multivitaminsaft
(im Rezept stand Ananassaft, ich hatte aber nur Multi)
1-2 EL Limettensaft
2 - 3 Stangen Lauchzwiebeln
etwas Petersilie
(ich benutze nur Blattpetersilie)
4 EL Öl
(Sonnenblumen oder mildes Olivenöl)
etwas Butter
Salz, Pfeffer
evtl. noch eine halbe, milde Peperoni
*

Ich werde immer gefragt wie Süßkartoffel schmeckt,
was soll man da sagen..??
Ich finde wirklich es ist so 'ne Mischung zwischen Karotte und Kartoffel,
nicht ganz so süß wie Karotten aber roh definitiv besser als in eine Kartoffel zu beißen.
Einfach mal probieren...!! :-D



Zuerst machen wir mal die Salatsoße,
dafür den Multivitaminsaft (oder Ananassaft) mit dem 
Öl, Peterle und 1 EL Limettensaft pürieren.
Ich hatte noch eingelegte Peperoni, da habe ich 2 Scheibchen mit dazu.

Tja..und wenn man dann den falschen Aufsatz auf seinem Zauberstab hat, 
darf man erst mal Küche putzen... ;-)


So sollte es dann ungefähr aussehen.


Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden.
Die Lauchzwiebeln putzen, waschen, längs halbieren und in große Stücke schneiden.

Butter in die Pfanne geben, Süßkartoffelscheiben ca. 3-5 Minuten knusprig anbraten.
(Nicht schwarz werden lassen, lieber hitze etwas reduzieren ;-) )


Lauchzwiebeln, eine Prise Salz und etwas Pfeffer dazu,
hitze reduzieren und weiter dünsten.
Je nachdem wie knackig oder weich ihr das Gemüse wollt,
so lange laßt ihr es in der Pfanne.

Herd ausschalten, etwas abkühlen lassen, 
Soße darüber geben kurz einziehen lassen und lauwarm genießen... :-)

Er ist lecker und ich denke mit Ananassaft bestimmt noch besser,
werde ich bald wieder machen.







Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
Süßkartoffel, Süßkartoffelsalat, Salat mit Süßkartoffeln, warmer Süßkartoffelsalat.,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

..schön das Du hier bist.. :-)