like mich ☺

Sonntag, 31. August 2014

Rockstar ♫ Minions


WOOHOO ...war das 'ne Party... YEAH

Das Pärchen für die ich letztes Jahr DIESE MINIONS gemacht habe,
haben es richtig krachen lassen 
und eine mega ROCKSTAR WEDDING hingelegt..!!




Als Hochzeitstorte haben sie sich wieder Minions gewünscht,
es hieß..."So wie die letzten, nur als Brautpaar"
ÄÄÄHM...hmmm... ich war mir nicht sicher ob das wirklich sooo gut ankommt.
Als ich aber die sensationelle Einladung zur Hochzeit bekommen habe,
hat es mich gepackt..."Da müssen unbedingt noch ein paar Rockstars dazu."
Also habe ich mal bei Papa Google *Minion Rockstars* eingegeben...
der Knaller was der alles ausgespuckt hat... ☺


Ich ♥ meine Mini Me's Minions... ☻

Wie immer, habe ich vieeeel zu spät mit allem angefangen,
in meinem Kopf war schon alles fertig...
..ich bin einfach nicht der Typ Mensch, der 5 Wochen vorher etwas fertig macht.
Eigentlich hat mir nur die Konstruktion der stehenden Torten Minions 
und das Gestell für die riesige Rice Krispie Gitarre sorgen gemacht, 
mir war klar das es groß wird und es musste ja auch noch Transportiert werden.

Also haben wir 
- mein Mann durfte mal wieder mit seinem Werkzeug spielen -
erstmal dem Baumarkt einen besuch abgestattet, 
haben eine -sehr günstige- Holzplatte zuschneiden lassen, 
Rundhölzer aus Buche und ein paar Schrauben eingepackt 
und schon ging es los... ☺
Ich glaube ich habe zuviel Cake Boss auf TLC geschaut.


Damit wir einen Anhaltspunkt haben, haben wir ein Bild von einer Gitarre 
auf mehrere Blätter ausgedruckt, zusammengeklebt, ausgeschnitten
und das als Maßeinheit genommen.
Wie gesagt, die Torte war ja nur in meinem Kopf drin... :-P


Da ich keine Anleitung hatte, wie ich eine Gitarre gestalten kann,
die aufrecht steht, habe ich mir dieses Konstrukt ausgedacht.


Mehr dazu findet ihr dann unter dem Thema Rice Krispiemasse...!!
(Sobald ich Zeit habe)


Die Gitarre habe ich ca. 3 Tage trocknen lassen und danach mit dem dekorieren angefangen.

Da die Gitarre ja nur als Rockstar Symbol gedacht war
und keine bestimmte Gitarre hat sein müssen,
habe ich einfach meiner Fantasie freien lauf gelassen...
..und auch immer wieder das Design geändert....bis ich es OK fand.

Die Streifen (Bundstäbchen heißen die glaube ich?) am Gitarrenhals, 
habe ich mit einem Schlepppinsel und silberner Farbe gemalt.
Die Saiten wurden aus Fondant und dem Clay Extruder
mit Mini-Rund-Öffnung geformt und aufgeklebt.

Sodele...weiter geht's mit dem Cakeboard


Diesmal wollte ich stehende Minions... ☺
DIESES VIDEO hat mir da sehr weiter geholfen...!!!
Die Stärke der Rundhölzer waren für meine Minions vieeel zu übertrieben...
..der halbe Durchmesser hätte locker gerreicht... ;-)
Dann wären auch die Schuhe der Minions nicht so dick geworden.


Ich dachte mir, das ein Steinboden ganz gut zu diesem Thema passen würde.
Da ich so ein Burg-Set habe, nahm ich diese Mould einfach dafür.
Es war eine sehr zeitraubende arbeit...lol...wie sollte es auch anders sein... ;-)


Damit die Steinoptik besser rauskommt, bin ich mit einem dicken Pinsel,
stark verdünnter (mit Vodka) schwarzer Lebensmittelfarbe grob über die Platte
und habe dann noch mit einem Küchenpapier drüber...gerubbelt...getupft...usw.


Die eigentlichen Stars waren aber definitiv die Mini Minions,
ich glaube ich muß nochmal welche machen...
..nur für mich...und in die Vitrine stellen...LOL

Eigentlich habe ich mir wegen den Kleinen gar keine Sorgen gemacht,
als der Erste aber komplett in die Hose ging, kam doch mal kurzzeitig eine Panikattacke...


...weil... so sah es doch eher nach Bert aus der Sesamstrasse aus 
und nicht wie ein Minion...*Haarerauf*


Nach einer unruhigen Nacht, kam mir die Idee, 
die Kleinen einfach nach dem modellieren hinzulegen, 
damit sie sich nicht mehr verformen können...dann werden sie zwar hinten platt,
aber das war mir egal, durch die Kleidung fällt das nicht so auf.


Nachdem trocknen den Körper auf die Beine stecken
und mit Lebensmittelkleber am Minion befestigen.


Blauen Fondant dünn ausrollen und Hose ausschneiden.
Ich habe mir dafür wieder ein Schnittmuster gebastelt.


zuerst die Vorderseite dünn mit Wasser bestreichen und anlegen...


 ..Rückseite anlegen, "Treffpunkt" der Vorder und Rückseite zusammen kleben (Wasser)
und mit einer Schere bündig abschneiden.


Die Hose mit einem spitzen Tool zurecht drücken.


Mit einem flachen Tool ein paar "Nähte" in die Hose drücken.


Für die Taschen, einfach mit einer Tülle einen Kreis ausstechen und halbieren.


Mit einem Zahnstocher kleine Dellen und falten reindrücken.
Zwei dünne Streifen ausschneiden und als Hosenträger aufkleben (Wasser)


Für die Knöpfe, einfach kleine Fondantkugeln ankleben (Wasser)
und mit einer Tülle die eine Mini-loch-öffnung hat, in die Mitte drücken.


Den Brillenrand habe ich vorher schon gemacht und trocknen lassen,
dafür einen flachen Streifen als Kreis zusammenlegen/kleben. 
Dann eine Weiße Kugel (Fondant) reinquetschen,
mit braunem und schwarzem Fondant Minikugeln auf das weiß kleben und flach andrücken.
An den Minion kleben.
Mit schwarzem Fondant einen langen flachen Streifen ausschneiden und um den Kopf,
als Brillenband kleben, noch kleine längliche Dinger für den Brillenabschluß formen
und ebenfalls ankleben.


Mit Lebensmittelfarbe anmalen, oder mit Puder abpudern.


Für die Haare, schwarzen Fondant dünn ausrollen und kleine Haare abschneiden.


Dieser hat 'nen Iro bekommen... ☺ 

Körper, Hände, Beine und Arme sind aus Modellierfondant.
In den Beinen sind halbierte Zahnstocher und in den Armen Draht.
Kleidung usw. ist alles aus normalem Fondant.

Und hier die Ganze Rassel Rockbande

 

Sodele...
...jetzt kommt gleich noch eine Bilderflut über die Entstehung 
des Minion Braut Rockpaares


Wie fast immer, habe ich mich wieder für das Wunderrezept entschieden ☺
 1x in Schoko und 1x in Vanille, habe je das 1 1/2 fache Rezept
für meine Rechteckige Backform genommen.
Einen Minion habe ich mit Schokoganache gefüllt, den anderen mit Banana Mascarpone.
Die andere Torte war auch das Wunderrezept aber mit Kirschsaft / Kirschstückchen
und mit einer Kirsch Mascarponefüllung umhüllt mit Himbeerganache.
Der Schokominion war sofort weg, der war der Renner, hätte ich das gewusst,
hätte ich alle Kuchen mit Schoko gemacht...lol :-P

Irgendwie bin ich davon ausgegangen, 
dass es noch ein Kuchen-Dessert-Buffet zusätzlich gibt
und habe die Torten mit absicht nicht so groß gemacht.
Es gab zwar ein tolles Dessert Buffet, aber keinen weiteren Kuchen, egal...
..so wurde wenigstens alles ratzeputz leer gegessen ☻


Ich mache die Kuchen grundsätzlich so frisch wie möglich, das heißt..
an einem Tag backen, am nächsten Tag schneiden, füllen, einstreichen, eindecken
und evtl.schon dekorieren.
Ausser es klappt zeitlich mit dem backen überhaupt nicht,
dann backe ich auch mal 1 Woche vorher und friere den Kuchen ein.


Ich habe mir ein Stück von einer Kapa Platte ausgeschnitten, als Unterlage für den Minion.
Diese habe ich auch als Schablone zum Kuchen ausschneiden benutzt.

Jeden Kuchenkreis 1x quer halbieren.
Restkuchen aufheben, daraus machen wir später die Cakepop/Trüffelmasse.


Jetzt wird gestapelt.
da ich es persönlich nicht mag, wenn Kuchen direkt auf einer Kapa Platte aufliegt,
habe ich noch aus Kuchenpappe einen Kreis ausgeschnitten
und auf die andere Platte draufgelegt.

Damit der Kuchen gut "klebt" einfach Ganache auf die Platte streichen....


 ... und stapeln... ☺
Ich habe mir diesmal nicht so die Mühe gemacht die Kuchenkreise perfekt in Form zu bringen,
weil ich diesmal die Minions komplett mit Cakepopmasse einhüllen wollte,
weil diese Masse einfach so beliebt ist und so bekommt jeder etwas davon ab...
und zusätzlich kann man noch schön den Körper zurecht formen... ;-)


Erst mal durchkühlen.


Einen Teil (ca.1/3) des Restkuchens fein krümeln und mit etwas Ganache...


...schön zu einer Trüffel/Cakepopmasse zermatschen.


Etwas Cakepopmasse nehmen und den Kopf formen....


...jetzt noch den Körper formen.
Falls die Masse nicht kleben bleibt, einfach die Hände nass machen ;-)


Alles mit Ganache einstreichen.


Und wieder ab in den Kühlschrank.


Da der Rocktigam Bräutigam einfach eine geile Lache hat,
wollte ich ihn unbedingt mit einem richtigen Mund gestalten.
Zuerst die Positionen der Augen festlegen und grob die Mundform einzeichnen.
Jetzt den Mund vorsichtig aushöhlen, da ich Cakepopmasse drunter hatte,
war es wirklich sehr einfach.
Mit einer heißen Palette die Ganache um den Minion herum glatt streichen.


Mit Fondant eindecken.

Ich dachte, dass ich ja sooo schlau bin
und habe die Minions wirklich HAUCHDÜNN eingedeckt,
weil ich mir dachte..."na..da kommt noch soooviel Fondantdeko drauf,
bevor alles zu dick und nicht gegessen wird,
mache ich die erste Schicht halt ganz dünn." ...PFFFF...
..es war dann halt sooo hauchdünn, das man die Schokomasse drunter durchschimmern sah.
Mir ist das aber leider erst später aufgefallen...naja... :-(
ALSO....
....ihr macht das bitte schön dick und deckend drauf... ;-)


Weiter geht's mit der Brille, damit sie schon mal etwas trocknen kann.
Ich empfehle immer, nur EINE -1 Glas- Brille zu machen, das ist vieeel einfacher...!!
Diesmal wollte ich aber wieder einen mit zwei Brillengläsern.
Ich habe ein Kreisausstecher Set, damit habe ich an den Minions erstmal getestet,
welche Größe in Frage kommt.

Schwarzen Fondant ausrollen und einen ca. 2 cm breiten Streifen ausschneiden.


Mein schwarzer Fondant war ziemlich klebrig, deswegen habe ich meinen Kreisausstecher
mit feinster Bäckerstärke bepudert, damit ja nichts hängen bleibt.


Fondantstreifen um den Kreisausstecher legen, mit der Schere abschneiden und die Enden mit Lebensmittelkleber bestreichen und zusammendrücken.


Kleine Minikugeln formen und um die Brille-auf einer Höhe- mit Wasser festkleben.


Ich habe sonst immer mit flüssiger Lebensmittel Metallicfarbe die Brillen angemalt,
das dauert ewig bis es trocknet, hatte noch Pearl White Puder da,
damit geht das vieeeeel besser, werde mir jetzt auch noch Puder in Silber zulegen... :-P


Für den Mund, in die Kuhle schwarzen Fondant kleben (Wasser)
Mit rotem Fondant die Zunge formen und auf den schwarzen Fondant kleben,
danach noch die Zähne aufbringen.


Da ich nicht so viele Torten mache, lohnt sich nicht wirklich jede Anschaffung,
obwohl ich ja gerne alles hätte...vor allem dieses Tortenspitzenmachzeugs...
aber nöööö...bin dann doch zu geizig.
Aber meine Zuckersüße Denise hat mir welche gemacht ♥
Vielen Dank nochmal dafür :-*
So sah das Brautkleid doch gleich viel hübscher aus... ☺

Die Braut trug Stiefel unter dem Kleid, zwar keine mit Schnürung, aber egal... ;-)


Durch die Arme habe ich einen Draht gesteckt...


...kurz trocknen gelassen und mit Lebensmittelkleber am Minion befestigt.

 

Eigentlich hatte ich vor, als extra Torte einen Gitarrenverstärker zu machen,
ich hatte aber ehrlich gesagt keine lust mehr dazu.
Also wurde es einfach eine Bühne.... ;-)


Für die Bühnenumrandung habe ich mal versucht
ein paar Flammen freihand auszuschneiden...


...joah...so irgendwie sieht's wie Flammen aus... :-P


Wie ich schon erwähnte, gab es eine tolle Einladung, (Tourplakat + Tickets)
sie haben sich extra ein Logo entwerfen lassen.
Dieses habe ich als Vorlage genommen
und versucht es 1:1 aus Modellierfondant auszuschneiden.


... mit einer Nadel habe ich die Schrift übertragen
und mit schwarzer Lebensmittelfarbe nachgemalt.


Am genialsten finde ich aber meinen Slash ♥
 Ist er nicht einfach COOL..??


Puh...das war's dann auch schon... :-)

 Die Torte wurde mit Tischfeuerwerk reingeschoben, war echt toll...
leider habe ich davon kein Foto...*seufz*


Mit was ich gar nicht gerechnet hatte war,
das das Brautpaar die Torte angeschnitten hatte
und mir dann das Verteilen überlassen haben.

ÖHM...Joah... das kam echt unerwartet...
ich wusste gar nicht, wie mir geschieht..plötzlich stand ich mit 'nem Messer in der Hand
und von -gefühlten-100 Menschen umzingelt da...
..nur mit einem kleinen Kuchenteller zum schneiden...und was soll ich sagen...??
Es artete in einem Kuchenmassaker aus...aber es war witzig...
..ich hoffe nur das es den Gästen nichts ausgemacht hat,
dass ich die Torte teilweise mit den Händen auf die Teller eher werfen musste,
als schöne Stücke zu kredenzen... ☻


Die Torte hat sehr viel spaß gemacht.
Ich habe versucht aufzuschreiben wieviel Fondant ich gebraucht habe usw.
aber ich kann es wirklich nicht genau sagen, ich weiß...
..das ist DIE Frage die Euch am meisten interessiert...sorry... :-(

Ich denke das ich für alles zusammen... ca. 2,5 - 3 Kg gebraucht habe.
Cakeboard (ca.300 g).. beide Minions (ca. 800 g  mit Deko)
....MiniMinions (ca. 600 g mit Deko)...(Gitarre ca. 1 Kg mit Deko)
Ich habe keine Ahnung wie lange ich wirklich dafür gebraucht habe,
das Grübeln wie man etwas umsetzt ist immer sehr zeitintensiv.
Auch wenn etwas schief geht, es erneut anzufangen usw.
Ich würde sagen, ich habe an die 50 Stunden daran gesessen mit allem drum und dran...
vielleicht waren es aber auch "nur" 30...☻

Und "JA"...ich bin schon ein bissi Stolz.. ;-)
Es war meine Idee und es wurde so, wie ich es mir vorgestellt hatte.
Auch wenn ich mich etwas darüber ärgere, dass ich bei vielen Sachen geschludert habe.












Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
3D Torte, 3D Kuchen, Minions, Miniontorte, Minionkuchen, Minion 3D, Ich einfach unverbesserlich, Motivtorte Minion, Geburtstagskuchen3D Torte, 3D Kuchen, Minions, Miniontorte, Minionkuchen, Minion 3D, Minion Rockstar Torte, Minion Cake, Minion als Rockstar, Rockstar Torte, Rockstar Cake, minion rockstar cake kuchen torte, Minion hochzeits torte, minion bride and groom, wedding cake minion, minion slash, minion kiss, rockstar wedding, rice krispie gitarre, rice krispiemasse, gitarre aus rice krispies, Ich einfach unverbesserlich, Motivtorte Minion, Geburtstagskuchen, party minions, partyminions, berühmte minions, singende minions, rockstar wedding minions,
 Heavy Metal Cake, Heavy Metal Torte, E Gitarren Torte, Heavy Metal Hochzeits torte, heavy metal wedding cake, Electric Guitar cake





Kommentare:

  1. Michi der Kuchen war DER Knaller !!!!
    Schon alleine die Idee ... Genial!

    Und ich hab Dir gerne die Spitze gemacht. Dafür sind doch Freunde da!

    AntwortenLöschen
  2. MEGA GENIAL!!! Ich will auch sowas haben. ;-)) Da geb ich einfach mal 10 Daumen hoch,auch wenn ich nur zwei habe. ;-) Echt klasse gemacht,wirklich!

    AntwortenLöschen
  3. Also da würd ich glatt noch mal heiraten :-) Man, Michi, was für ein Aufwand, das ist wirklich unbezahlbar! Du bist einfach klasse :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ♥
      DIR hätte ich auch sofort eine Hochzeitstorte gemacht... ☺
      Knutsch

      Löschen
  4. Wow, wow, wow!
    Dafür fehlen mir echt die Worte! :)

    AntwortenLöschen

..schön das Du hier bist.. :-)