like mich ☺

Samstag, 4. Januar 2014

Der Marmorkuchen :-)


Der Klassiker schlechthin :-)

Jedes Kind und jeder Mann (zumindest meiner) liebt Marmorkuchen,
da kann Frau backen wie 'se will, Torten, Tartes und Co.
Aber nöööö....mein Mann will Marmorkuchen..
..und dann auch noch ohne Guß und ohne Puderzucker...pfff... ;-)

Mein Mann und ich hatten an Silvester unseren 10. Hochzeitstag,
eigentlich schenken wir uns nichts, aber ich war wohl sooo lieb und brav 
das er mich mit einer Canon Eos 1100d Spiegelreflexkamera überrascht hat.
My new Love ♥
Ich habe null Ahnung vom Fotografieren, mit dem Handy war es schon ein Krampf 
die Fotos für den Blog zu machen, um so schöner ist es, 
wenn die Kamera fast gaaanz alleine sooo tolle Fotos zaubert.....*jippieee*

Als Dankeschön bekommt mein Mann halt 'nen Marmorkuchen, das ist doch mal was... ;-P

Ich bin kein Fan von "Normalen" Rührkuchen,
 ohne das irgendeine Creme oder zumindest Kirschen usw. drin sind, 
bei diesem Rezept mache ich aber mal 'ne Ausnahme 
und hisse meine *das ist Lecker* Flagge.
 


 *
100 g brauner Zucker
140 g weißer Zucker
1Pk. Vanillezucker -
oder 2-3 TL Vanilleschotenextrakt
250 g Zimmerwarme Butter
1 Prise Salz
4 Eier (M)
250 g Mehl
50 g Speisestärke
(zB. Mondamin)
2 TL Backpulver
60 ml  Sahne
evtl. 1 EL Sahne extra
100 g Zartbitterschokolade oder dunkle Kuvertüre
(Mit Vollmilch bekommt man den Schokogeschmack nicht so gut hin,
ich benutze meist Milka Zartherb oder mische sie mit Kuvertüre, 
je nachdem wieviel ich noch von was zu Hause habe)

 evtl. Puderzucker zum Bestäuben
24er oder 26er  Spring- oder Gugelhupfform
Handrührgerät oder Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz
*
Backofen auf 180°C (Ober/Unter) vorheizen

Salz, Zucker, evtl. Vanillezucker (falls ihr kein Vanilleextrakt habt) 
zusammen mit der Butter mindestens 5 - 10 Minuten (!)
richtig schön schaumig-weiß aufschlagen.

Eier NACH und NACH dazu geben, also
JEDES Ei einzeln ca. 30 Sekunden unterrühren, 
dann erst das nächste Ei dazugeben. 


Soooo schön Cremig...hmmm....lecker... :-)


Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver 
vermischen und SIEBEN !!
- Mehl und Backpulver sollte IMMER miteinander gemischt und gesiebt werden, 
so kann sich alles schön verteilen und man bekommt eine schöne Teigstruktur hin ;-) -

Ich bin letzte Woche im Supermarkt über diese sündhaft teure (knapp 6 €)
Flasche *Vanilleschoten Extrakt*
gestolpert, musste ich natürlich mitnehmen.
Eigentlich bin ich kein Vanillefan, aber ich werde wohl NIE wieder ohne dieses Zeugs backen, 
es ist sooo lecker und schmeckt im Kuchen üüüberhaupt nicht künstlich.
Viel besser als schnöder Vanillezucker, auch wenn ich diesen immer selbst mache :-P

Ich habe 2 TL VanilleExtrakt mit der Sahne vermischt.

 Mehlgemisch mit der Sahne abwechselnd nach und nach zum Teig geben und nur 
gaaanz kurz untermischen...!!!

Egal ob man es muß oder nicht...


ICH FETTE IMMER MEINE Silkon FORMEN EIN...!!
Dafür streiche ich die Form ganz dünn mit flüssiger Butter ein
und stelle die Form kurz in den Kühlschrank damit die Butter etwas fest wird.

Schokolade grob hacken und in der Mikrowelle bei niedriger Wattzahl
oder über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.

1/3 des Teiges .....

...und die geschmolzene Schokolade mischen.
Evtl. noch den Löffel Sahne mit dazu geben.

Schoko- und Vanilleteig abwechselnd in die Form füllen....

...und mit einer Gabel oder einem Spieß marmorieren....

..ab in den Ofen damit, 2. Schiene von unten für ca. 50-60 Minuten.
Bei mir war er genau 55 Minuten drin.

Macht auf jeden Fall nach ca. 50 Minuten eine STÄBCHENPROBE...!!!

Kuchen erst für ca. 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen...

...dann stürzen und auskühlen lassen...!!

So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie sich mein Mann den Kuchen geklaut hat...


....bevor der BÖSE Puderzucker drüber kommt.
Aber für's Foto muß der sein... :-)
Laßt Euch den Kuchen schmecken ♥




Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
 Marmorkuchen,Marmorkuchen, saftiger marmorkuchen, leckerer Marmorkuchen, Vanilleschotenextrakt, Marmorgugelhupf, marmorkuchen rezept,Marmorkuchen mit sahne und schokolade, marmorkuchen ohne kakaopulver

Kommentare:

  1. Danke Michi,
    Endlich habe ich MEIN Marmorkuchenrezept gefunden. Meine Jungs waren begeistert, auch nur mit Vanillinzucker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jippieeeee....!!! ☻☺
      Das freut mich....vielen Dank für dein Feedback... :-* ♥
      Grüßle Michi

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)