like mich ☺

Freitag, 20. September 2013

Dip - Humus und Sesampaste / Tahina


Kennt ihr Humus..??

Ich esse das sooo gerne, gibt's leider nicht oft, 
weil mein Mann es nicht mag (noch nie Probiert hat :-O )
Dann mach ich das halt ...manchmal ... einfach für mich alleine.. :-)
Am liebsten zu Falafel
oder einfach als Brotaufstrich 
zB. auf einem frischen Fladenbrot..
..yummy..LECKAAA... :-D


Ich habe schon sehr viele verschiedene Humusarten gegessen,
manchmal sehr lecker, manchmal..Bäh..reden wir nicht drüber..!

Am liebsten mag ich es ohne viel SchnickSchnack, 
aber eine MUSS Zutat ist definitiv SESAMPASTE.
Sesampaste hat viele Namen, 
die Bekanntesten sind wohl Tahin/Tahina/Tahini.
Nachdem ich mir 2x diese Sesampaste gekauft habe und sie mir nie geschmeckt hat,
mache ich sie immer selbst, geht schnell und man kann variieren.
Ich mache immer nur eine kleine Menge davon,weil ich sie eigentlich nur für Humus verwende, wobei ich auch mal eine Honigvariante gemacht habe, 
die ich Pur gegessen habe, so lecker war das ... :-)


Ihr Braucht 
für die 
Sesampaste

*
50 g Sesam
1 gestr. TL Salz
1 EL Zitronensaft
2 - 3 EL ÖL
(Ich benutze neutrales Öl, zB. Sonnenblumenöl, 
mit Olivenöl wird's mir zu bitter)
*





Sesam ohne Fett in eine Pfanne geben und rösten.
Nicht schwarz werden lassen ;-)








Gerösteten Sesam in einen Multizerkleinerer geben....









...und schön zerkleinern, so das man Sesampulver hat.
Jetzt kommen die restlichen Zutaten mit rein, nochmal mixen...






Und fertig ist die Pampe Sesampaste.
Am besten erst gar nicht probieren, mir schmeckt das pur gar nicht..Bäah..
aber als GEWÜRZ sehr lecker.. ;-)




















Für die Süße Variante braucht ihr nur 50 g Sesam und 1 EL Honig.
Sesam rösten, pulverisieren und den Löffel Honig dazu geben.


**************************
Jetzt machen wir 

HUMUS

Ihr braucht

 *
250 g Kichererbsen aus der Dose
1 - 2 Knoblauchzehen
1 Prise Cumin (Kreuzkümmel)
(falls ihr keins da habt, laßt es weg, aber MIT schmeckt es intensiver)
1 TL Paprikapulver süß
1 EL Petersilie(Ich benutze immer frische Blattpetersilie oder TiefKühlware)
4 - 5 EL Öl
(Ich benutze neutrales Öl, zB. Sonnenblumenöl, 
die meisten verwenden Olivenöl)
evtl. 1 Prise Salz
3 EL Sesampaste
1/2 - 1 EL Zitronensaft 

*

So...und jetzt sind die Fotos weg...??!!
*Haarerauf*
(Gut, dann nehmen wir die Bilder von den Falafeln :-) )



Kichererbsen in ein Sieb schütten, mit Wasser abspülen 
und abtropfen lassen.

Knoblauch schälen und 
im Multizerkleinerer 
schon mal häckseln.

Petersilie und 
Kichererbsen dazugeben...









...und pürieren.

Restliche Zutaten dazu geben 
und mischen...!!







Das war's schon :-D
Natürlich könnt ihr abwandeln, zB. mit scharfem Paprika oder Chilli, oder gebt mehr Cumin dazu..oder mehr Zitrone..oder mehr Salz...oder oder oder... ;-)



Keywords: Nicht für EUCH... ;-) 

Zutaten
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 100 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 Löffel Salz, 250 ml Wasser, 5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

..schön das Du hier bist.. :-)