like mich ☺

Dienstag, 4. Februar 2014

Darf ich vorstellen...Cinderella... :-)


Jaaaaa....
...es war wieder soweit... 
..ich durfte eeeendlich eine richtig Mädchenhafte Cinderella Torte machen.

Meine Freundin fragte mich, 
ob ich nicht die Kutsche von Cinderella machen könnte als Torte.
OK...zuerst wollten wir eine 3D Torte als Kutsche, 
aber da ich das Geburtstagskind nicht kenne und nicht wusste wie sie reagiert,
wenn die bösen Erwachsenen IHRE Kutsche einfach anschneiden 
und am schluß großes Geheule usw. stattfindet, 
dachte ich...hmm...vielleicht ist es besser eine Kutsche als Topper zu machen.
Da ich endlich mal die Rice Krispies Modelliermasse ausprobieren wollte, 
wurde es auch so gemacht... :-)




Angefangen habe ich vor einer Woche mit dem Kürbis, aus dem ja die Kutsche wird.
Das wurde mit der Krispiemasse gemacht, hat super geklappt, 
habe ca. 30 Minuten für die Zubereitung und zum modellieren gebraucht.
Das einschmieren mit dem flüssigen Fondant, damit es etwas weniger hubbelig wird, 
hat mich nervige 50 Minuten gekostet...*haarerauf*


Weiter ging es dann mit der schönen Fondantschicht,
zuerst hab ich den Schnubbel vom Kürbis mit weißem Fondant
und dann den restlichen Kürbis mit zartrosa eingefärbten Fondant eingedeckt.
Dafür habe ich den Fondant etwas dicker ausgerollt und ein Loch in der Mitte ausgestanzt, 
damit ich das irgendwie gescheit über den Schnubbel bekomme.


Da ich noch keinen Clay Extruder besitze,
musste ich mir für die Kürbiskringel etwas anderes einfallen lassen
und habe mit der Knoblauchpresse etwas hantiert .. :-D
Zumindest für die feinen Kringel.


Damit man den Übergang zwischen Schnubbel und Kürbis nicht so sieht, 
habe ich ein paar dicke Blätter ausgestochen und noch mehr Kringel gemacht.


Weiter ging es dann mit den Rädern.


Dafür habe ich Blütenpaste dick ausgerollt und mit zwei Kreisausstechern 
und Blumenausstechern Reifen kreiert.


Damit die Blumen sich nicht nach unten biegen, habe ich sie mit etwas 
Küchenrollenpapier unterstützt und ca. 2 Tage trocknen lassen.
Bis ich mich endlich mal entschieden hatte, wie ich das jetzt mache und dann gemacht habe,
waren bestimmt auch fast 50 Minuten vorbei.


Joah...irgendwie den Kürbis verziert...


...und irgendwie die Reifen befestigen... :-P
Das hat mich graue Haare und ca. 60 Minuten gekostet.


Ich wollte es sehr Rüschig...
...ich LIEBE Rüschen ♥...!!
Und die Unterlage für die Kutsche, die aus einer Kapa Platte besteht,
musste natürlich auch mit einem Rüschenrand versehen werden... :-D
Da ich keinen Rüschenausstecher habe....


...habe ich Modellierfondant
(Rollfondant mit etwas CMC-Pulver oder Blütenpaste 50/50 gemischt)
ausgerollt und mit einem Keksausstecher und einer Tülle ausgestochen.


Das Ausstecherle auf ein Foam Pad gelegt und mit einem Zahnstocher hin und her gerollt.


Mit Lebensmittelkleber auf die Kapa Platte befestigt.
Fertig...die ganze Aktion hat sicherlich auch an die 40 Minuten gedauert.

Weiter ging es mit der Cinderella, die auch unbedingt dabei sein sollte.
Was mich gewundert hat, ich habe so gut wie nichts,
aber auch gar nichts im Internet gefunden.
Ein paar fertige Tortenbilder, aber keine Anleitungen oder sonstwas...
...weder für eine Kutsche noch für die Cinderella...
...hat mich dann doch sehr gewundert. (oder ich war zu blöd zum finden)
Naja...es hat so auch ganz gut geklappt.. :-)


Ich habe absolut keine Ahnung vom Modellieren,
aber schaue mir gerne die Videos von Fiorella Balzamo an.
Nein, ich kann kein Wort Italienisch, aber anscheinend lerne ich beim zusehen...LOL
Keine Ahnung wie...aber ich habe es hin bekommen.


Solange der Kopf trocknet, habe ich mit dem Kleid weiter gemacht...


...und dem Körper.
Was mich dazu verleitet hat den Hals eckig zu machen...??
....KEINE AHNUNG...!!! *gröööhl*


Und fertig...puh...hat bestimmt auch zwei Stunden gedauert.




Dann ging es mit dem Kuchen weiter...


...es sollte NATÜRLICH wieder ein Schokokuchen werden.
Ich wollte eine hohe Torte haben, da ich zu blöd bin einen 10 cm hohen Kuchen zu backen,
habe ich einfach 2 Kuchen gebacken... ;-)
Diesmal habe ich das Wunderrezept genommen,
als Flüssigkeit 100 g Milka Zartbitter Schokolade geschmolzen
und auf 200 ml mit Milch aufgefüllt und noch 1 EL Kakaopulver mit zum Mehl gegeben.
Ich habe jeden Kuchen nur 1x Mittig durchgeschnitten,
mit Zartbitter Ganache gefüllt und eingestrichen.
Diesmal hat die Menge der Ganache gerade so gereicht.


Torte mit Fondant eingedeckt.


Da ich angst hatte das der Topper die Torte evtl. zerdrückt,
habe ich Strohhalme als Stütze eingebaut.
Vorher an der Seite der Torte Maß nehmen, Halme entsprechend zurechtschneiden..


...und bündig in die Torte stecken. (Darf nicht überstehen)
Na..Michi...wo ist die Mitte...hmm..?? :-P


Torte auf ein Cakeboard stellen.
Ich habe eine Kapa Platte genommen,
die mit Geschenkpapier und noch mit Folie eingepackt.

Tja, dann habe ich die Cinderella drauf gestellt,
aber irgendwie war das ziemlich leer und sah doof aus...
..habe Bilder aus dem Film gesucht und bin dann auf die Mäuse gestoßen,
erst dachte ich...
*es ist Freitag Nacht... morgen wird die Torte abgeholt, das schaffste nie...Pfff..*
.. ab 1 Uhr Nachts bin ich wohl am Kreativsten...LOL


Und so wurde die eine Maus modelliert...


...und noch ein paar Vögelchen...


...und eine Mädchenmaus darf auch nicht fehlen.. :-)


...isse nicht süüüß...??
Ich finde die Mäuschen und die kleinen dicken Vögel,
stehlen Cinderella definitiv die Show... ;-)


Und der SCHUUUH...



...der darf natürlich auch nicht fehlen... :-)


Blümchen müssen auch sein... :-)
Damit sie in Form kommen, einfach in eine leere Toffifee Schachtel legen.


Und auch in der Disney Schrift habe ich mich mal versucht.
Jaaaa....noch mehr Rüschen...
nach nur 4 Stunden schlaf mussten die noch sein...war völlig im Rüschenrausch... :-D
Noch viel Glitter und Flimmer überall drauf...
...FERTIG..!!

Und wenn sie nicht gestorben..gegessen sind...
..leben stehen sie noch heute... :-)




Leider konnte ich aus Zeitnot nicht früher anfangen, schön wäre es gewesen wenn ich schon
vor 3-4 Wochen angefangen hätte, immer mal wieder eine Figur usw.
Aber ich bin froh das es dann doch so gut geklappt hat.

Die kleine Emy hat sich wohl sehr gefreut
und gleich als allererstes, bevor irgendjemand reagieren konnte, die Vögel aufgefuttert.
Das fand ich sehr witzig...LOL

Reine Arbeitszeit waren es bestimmt an die 20 Stunden.
Ohne die ganze Überlegung WIE man WAS macht
und WAS man überhaupt macht, wie soll es aussehen...usw.
Aber es hat sehr viel Spaß gemacht ♥

Da sind knapp 2,5 Kilo Fondant versteckt mit den ganzen Figuren,
 über 1 Kilo Ganache, ca. 200 g Blütenpaste , ca. 600 g Krispiemasse,
2 x 26er Kuchen in die auch 200g Schoki versteckt sind..
ca. 40 € reine Materialkosten.
Nur mal so, falls ihr es nachmachen wollt.. ;-)







Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
Rice Krispies, Rice Krispiemasse, Tortenmodellieren, Tortenzeugs, Tortenkram, Masse zum modelleiern, Modellieren mit Rice KrispiMädchentorte, Torte für Mädchen, Cinderella, Cinderella Torte, Cinderella Kutsche, Kutsche von Cinderella als torte, Cinderella geburtstagskuchen, Cinderella Birthday cake, Cinderella geburtstagskuchen, cinderella coach cake, cinderella carriage cake, aschenputteltorte, aschenputtel torte, aschenputtel geburtstagskuchen, Motivtorte, 3D Torte, Kuchen, Kinder kuchen, Kindertorte, Torte für Kinder, Miniontorte, Disneytorte, Disneyfiguren

Kommentare:

  1. Uff.... ich bin jetzt einfach komplett platt! Das ist der helle Wahnsinn, Michi, was Du da geformt, gebacken und dekoriert hast.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Kerstin... :-) :-* ♥
      Hauptsache ich darf mit Glitter, Flitter
      und Pastellfarben arbeiten...gell.... *lol*.. :-D
      Grüßle MIchi

      Löschen
  2. Michi! Die ist wirklich super geworden!!!
    Ich bin sprachlos !!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Süße...
      ...DANKESCHÖÖÖÖÖN... :-* ♥

      Die Torte hat auch sehr viel Spaß gemacht... :-D
      Sogar ohne Panikattacke wie sonst als...lol
      Ich glaub, so langsam werde ich etwas lockerer mit dem Tortenkram... !!
      Grüßle Michi

      Löschen
  3. die ist dir wirklich gelungen!!! einfach super. da wäre ich gerne noch mal kind... :-)

    petra hauser
    (Kollegin von Thomas)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach Petra, hab auch festgestellt das ich 100% ein Mädchen bin... :-D
      Vielen Dank ♥
      Grüßle Michi

      Löschen
  4. Bin durch zufall hier gelandet. So süss das Törtchen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michi,
    alle deine Kuchen sind der Hammer! Und dieser Kuchen .... ohne Worte! Mädchentraum *träum*
    Darf ich fragen was du als Glitter verwendet hast? Würde mich gerne als "Bäckereien" versuchen und mal langsam mit Fondant anfangen. Danke und ganz viele "süße" Grüße

    Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen Tatjana,
    vielen lieben Dank, freue mich sehr über dein Lob ♥

    Ohje...ich kann dir gar nicht sagen wo ich überall den Glitter her habe,
    ich nehm immer mal wieder was mit, wenn ich etwas sehe.
    Schau mal im Internet und Googel nach *Essbarer Glitter* *Edible Glitter (Sparkel)*
    meist findet man Rainbow Dust ☺
    Diesen Schimmer habe ich mit Rainbow Dust Pearl White gemacht.
    Es wird unterschieden zwischen Glitter oder eben diesem Staub, da musst du mal schauen.
    Vielleicht wirst du hier fündig...
    https://www.backtraum.eu/farben/farbstaub/

    Grüßle und viel Erfolg,
    Michi
    (würde mich freuen wieder etwas von dir zu hören ☺ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michi,

      vielen Dank für deine Antwort und den Tipp. Glitter ist nun bestellt und kommt zum Geburtstag von der Großen zum Einsatz. Mal schufen was sie sagt :-)

      Liebe Grüße

      Tatjana

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)