like mich ☺

Dienstag, 11. Februar 2014

Blitz Hähnchen-Möhrchen-Rahm Pfanne mit Knoblauchbrot


Manchmal sind die einfachsten Sachen die Besten... :-)

Bestellt ihr auch als beim Griechen Knoblauchbrot..??
Warum warten, wenn man es jeden Tag haben könnte.. 
...man hat so oft "altbackenes" Brot daheim.. es ist wirklich schnell gemacht.. 
..und irre lecker... :-D


Ach ja...die Hähnchen-Möhrchen Pfanne gab's ja auch noch.


Keine Ahnung wie...aber es sind doch tatsächlich TK Rahm-Karotten
in unseren Tiefkühlschrank gelandet...und was soll ich sagen...eigentlich sind die ganz OK.. :-D
Ich hatte noch abgekochte Kartoffeln vom Vortag übrig, die braucht man natürlich nicht, 
aber die lagen jetzt halt so rum...und sind mit in der Pfanne gelandet.

Natürlich braucht man auch kein Knobibrot dazu.
(Doch..eigentlich schon.. ;-P)
Macht als Beilage einfach Reis, oder frisches Baguette...fertig... ;-)


Für zwei Personen

*
Für die Blitz-Pfanne

350 g Hähnchenbrust
500 g Packung TK Rahm-Karotten
ca. 5 EL Milch
Gewürze

evtl. abgekochte Kartoffeln
(das waren MINI Kartoffeln/ Drillinge)

Fürs Knobibrot

Brot vom Vortag
(Hier ein dunkles Wurzelbrot)
1 Knobizehe
(eine Kleine reicht..!!)
Sonnenblumenöl und Olivenöl
Prise Salz
*

Zuerst bereiten wir das Knoblauchöl zu.


Knoblauch schälen und hacken....


..eine Prise Salz drüber streuen und mit der flachen Seite des Messers etwas zerdrücken..zermatschen..
wie auch immer...weiß nicht wie ich das nennen soll.. :-P


Knoblauch in ein Schälchen geben und soviel Öl einfüllen wie ihr wollt,
ich hatte am Schluß ca. die 3-fache Menge Öl mehr drin, als auf dem Foto zu sehen ist.
Ihr könnt selbst variieren wie Knoblauchlastig ihr das wollt.. ;-)
Ich mische Sonnenblumenöl mit Olivenöl 50/50
Hauptsache der Knoblauch ist reichlich mit Öl bedeckt, 
wenn ihr noch das Deckelchen drauf macht, hält es sich ein paar Tage im Kühlschrank..!!


Jetzt geht es mit der Blitzpfanne weiter.
Hähnchenbrust kleinschneiden und würzen, entweder mit Hähnchengewürz, 
oder einfach nur mit Salz und Pfeffer oder mit Magic Dust.

Mit etwas Öl in einer großen Pfanne scharf anbraten, nicht durchbraten.
Fleisch sollte innen noch ROH sein, damit es schön saftig bleibt.
Falls ihr Kartoffeln mit rein machen wollt, diese ebenso würfeln und mit anbraten. 
Dazu schiebe ich das Fleisch einfach etwas zur Seite.


Jetzt die Rahmkarotten mit in die Pfanne geben.
Ich habe nur einen Teil des Rahms mit gekocht, 
entscheidet selbst wie rahmig ihr es haben wollt.


Jetzt noch ca. 5 EL Milch dazu und umrühren.

Je nachdem wieviel Rahm in der Pfanne gelandet ist, 
und wie soßig ihr das haben wollt, muß man halt selbst etwas schauen 
ob ihr überhaupt Milch mit rein machen wollt, oder nicht... :-)

Leicht köcheln lassen, solange bis das Gemüse für euren Geschmack richtig ist.


Falls ihr Knobibrot dazu machen wollt, stellt eine zweite Pfanne auf den Herd,
gebt etwas von dem Knoblauchöl rein, am besten erst NUR das ÖL, ohne die Knoblauchstücke, 
ist einfacher falls ihr euch noch nicht so sicher mit den Temperaturen seid, 
die Knoblauchstücke können schnell anbrennen.
Also, erst das ÖL heiß werden lassen....


... Brot in Scheiben schneiden und in das Öl legen, etwas anbraten...
..wieder etwas Öl dazu geben, diesmal mit den Knoblauchstücken und das Brot wenden.
Wieder kurz anbraten evtl. wenden und selbst entscheiden 
ob ihr noch mehr ÖL dran machen wollt.
Es schmeckt auch herrlich wenn man anschließend noch etwas Knobiöl 
über das Brot träufelt...yummy...
..Gott...mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen.


Das war's dann auch schon.
Guten Appetit ... :-)




Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten , Rezept, Keywords: 
Zutaten 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,
Knoblauchbrot, Pfannengemüse, schnelles essen, schnelles Pfannegericht, Karotten mit Hähnchen, Hähnchengericht, Möhrengemüse, Rahmgemüse, Rahmkarotten, Blitzgericht, schnell kochen, rezept mit Hähnchen, Rezept mit Karotten, Knoblauchbrot selbst gemacht, Knoblauchöl, Knoblauch Öl, Knoblauchöl selbst gemacht, Rezept für Knoblauchöl, Knoblauchbrot aus der Pfanne, Knoblauchbrot selbst gemacht, Knoblauchbrot rezept

Kommentare:

  1. Also bitte - TK Möhren pfui pfui ;)

    Was soll's, wer nutzt das nicht ab und zu?

    ICH nicht, in meinem Tiefkühler ist nur Fleisch *lach*

    Das Knoblauchbrot finde ich gut, nur gucken die beim Bäcker immer so doof wenn ich nach altem Brot frage.
    Ok, vielleicht sollte ich nicht mit dem Finger drauf zeigen und fragen: Ist das von gestern?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gröööhl...ja...den Bäckerblick kenne ich...lol

      JaJa...bin selbst erschrocken als ich den Froster ausgemistet habe... ;-)

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)