like mich ☺

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Fingerfood - Geröstete Paprika mit Ziegenfrischkäse


Na...seid ihr auch schon kurz vorm platzen...??
Immer diese Völlerei an Weihnachten...
....sitzen..essen...sitzen..essen...
...aber wenn's doch so lecker ist!!
Immer das Gleiche..... :-)

An Heiligabend gab's ..unter anderem.. ein paar Häppchen
I ♥ it

Ihr Braucht

*
1 Glas GERÖSTETE Paprika
( 310 g Abtropfgewicht, am besten schöne kleine Tuben)

150 g milder Ziegenfrischkäse
120 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
 *
Jetzt denken wieder einige..."IIIHHHH...Ziegenkäse"...
Näääää...es heißt..Boah...lecker...milder Ziegenfrischkäse..
das gibt dem Ganzen überhaupt erst den Kick...!!




Die beiden Frischkäse 
vermischen.










Paprikatuben aus dem Glas holen und auf Küchenpapier legen, mit einem weiteren Küchenpapier die Oberfläche abtupfen.





Frischkäsemasse in einen Spritzbeutel (oder in einen Gefrierbeutel) füllen, 
Loch reinschneiden...




....und 
die Tuben damit füllen.

Nicht zu VOLL machen..!!!






Sodele...
..jetzt wäre es ja Fertig, aber leider kann man nicht immer in das Glas reinschauen und sich die Paprikaschoten aussuchen wie man es gerne hätte, 
oft sind die Tuben eingerissen, 
oder vieeel zu groß...und dann...??




DAAANN...











...schneidet ihr einfach die Paprikatuben 1x auf, 
so das ihr eine große Fläche habt.
Bestreicht das Ganze mit der Frischkäsemasse...







...und rollt es auf.

Schneidet die Rolle 2-3x durch und piekst es mit einem Zahnstocher auf.. :-)



Fertig.. :-D


Gefüllte Paprika und Lachsröllchen



Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten Keywords: 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,

Kommentare:

  1. Liebe Michi,
    ich bin über Annika hier gelandet. Zuerst dachte ich: "noch so ein Foodblog." aber deine Schreibweise und ausführlichen Schritt für Schritt Anleitungen lassen deinen Blog richtig leben. Es ist halt doch nicht jeder Foodblog wie der andere, wenn ich mich bei dir durchklicke habe ich direkt lust alles nachzukochen. Ich kann zwar nicht backen, aber du erklärst das so toll, vielleicht versuche ich es doch irgendwann mal.
    Ich habe auch bemerkt das du seit Mai nichts mehr gepostet hast, ich hoffe es geht dir gut, bzw. hoffe ich das du den Blog nicht sterben lässt?
    Lieben Gruß aus Bayern
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,
      vielen lieben Dank für dein feedback ♥
      Es freut mich sehr, dass ich dich zum nachkochen/backen inspirieren kann...
      ...freu..freu...spring in die Luft... ☻
      Ja..mir geht's gut...ich glaube ich habe einfach mal eine Pause vom bloggen gebraucht...
      Liebe Grüße zurück...Michi

      Löschen

..schön das Du hier bist.. :-)