like mich ☺

Dienstag, 10. Dezember 2013

Weihnachtsbäckerei - Haselnußmakronen


Sie sind Nussig, sie sind weich, sie sind saftig...
einfach lecker.

Meines Mannes Lieblingskrönchen.
Eigentlich isst er absolut keine Weihnachtsplätzchen, 
aber diese Nussigen Scheißerchen entzücken ihn jedes Jahr... :-D
Und wehe der Besuch aus Schweden ist da, dann bleibt nichts übrig 
und sie werden heiß aus dem Ofen gefuttert...unglaublich..LOL

Ihr habt Eiweiß übrig, dann backt sie nach, 
oder backt mit dem übrigen Eigelb die Traumstücke.


Ihr braucht
(für ca. 56 Stück)

*
8 Eiweiß
1 Prise Salz
400 g Puderzucker
600 g gemahlene Haselnüsse
1/2 TL Zimt

 Oblaten 
(50 mm Durchmesser)
Haselnußkerne zum verzieren
*

Eine Bekannte hat es mal mit gemahlenen Mandeln versucht,
das hat nicht geklappt.



Eiweiß mit der Prise Salz 
(in der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät und dem Schneebesenaufsatz)
sehr steif schlagen.



Puderzucker sieben!

Küchenmaschine auf niedrigste Stufe stellen und Zucker unterrühren.




Haselnüsse und Zimt ebenfalls bei niedriger Stufe unterrühren.



Backofen auf 150°C (Ober/Unter) vorheizen.

Ca. 19-21 g Teig (ich wiege es wirklich immer ab.. ;-) )
mit einem Löffel, oder mit einem Eisportionierer....


..auf eine Oblate geben und etwas verteilen.
Wir mögen die Oberfläche gerne so Struppig, wenn ihr lieber eine glatte Oberfläche möchtet, 
stellt euch eine kleine Schale mit Wasser hin und taucht den Zeigefinger rein, 
streicht nun mit dem feuchten Finger über die Oberfläche, es wird glatt aber es schmeckt auch etwas anders, 
es wird etwas krosser.
Evtl. mit einem Haselnußkern oder sonstigem verzieren.

Ab in den Ofen für ca. 40 Minuten
sie werden gaaanz leicht Hellbraun, 
raus holen und abkühlen lassen, 
sie sind jetzt noch sehr weich, sie trocknen aber noch etwas nach.
Durch diese Methode bleiben sie schön weich und saftig.

In einer Blechdose/Keksdose aufbewahren.




Nicht für EUCH... ;-) 
Zutaten Keywords: 
100 g Mehl, 6 Eier, 200 ml Milch, 
75 g Zucker, 150 g Butter,  100 ml Öl, 1 Tasse Rosinen, 
1 TL Salz, 250 ml Wasser, 
5 g Hefe, 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Zucker,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

..schön das Du hier bist.. :-)